topreisebilder

Internet-Magazin

Englisch-Weiterbildungsan

Effektiver Einzelunterricht in nahezu allen bedeutenden Sprachen, u.a. Französisch, Italienisch, Spanisch, Portugiesisch, Türkisch, Arabisch, […] Mehr lesen

Mehr lesen

Französisch lernen im

Französisch lernen für die private Anwendung, z.B. Französischkurse für Alltag, Urlaub und Tourismus zur Vermittlung von Alltagssprache bzw. […] Mehr lesen

Mehr lesen

Preisgünstige

Englisch-Einzeltraining (ab 15,00 € / 45 Min.) für alle Altersgruppen und Niveaustufen - Englisch-Firmenseminare(company courses) - […] Mehr lesen

Mehr lesen
Panorama-104813 Panorama Server-Hosting Europa USA Asien Panorama Speicherplatz Cloud Hosting

Internet-Magazin Tausend Bewaffnete Mit Vier Kanonen ...

Durchs wilde Kurdistan Erstes Kapitel AK

So ist der Miralai Omar Amed ein sehr unfähiger Mensch. In Scheik Adi halten mehrere tausend Bewaffnete, und hier schickt er dreißig Männer mit vier Kanonen gegen sie. Er mußte euch wenigstens einen Alai Emini mit zweihundert Mann Infanterie als Bedeckung mitgeben. Dieser Mann hat gemeint, die Dschesidi seien so leicht zu fangen und zu töten, wie die Fliegen. Welche Befehle hat er euch gegeben? Wir sollen die Geschütze unbemerkt bis an das Wasser schaffen. Und dann? Und dann an demselben aufwärts gehen, bis eine halbe Stunde vor Scheik Adi. Weiter! Dort sollen wir warten, bis er uns einen Boten sendet. Darauf müssen wir bis zum Thale vorrücken und die Dschesidi mit Kugeln, Kartätschen und Granaten beschießen. Das Vorrücken ist euch gestattet; ihr werdet sogar noch weiter kommen als nur bis zum Eingange des Thales. Das Schießen aber werden andere übernehmen. Nun es einmal geschehen war, ergaben sich die Türken als echte Fatalisten ganz ruhig in ihr Schicksal.
Sie mußten zusammentreten und wurden von den Dschesidi eskortiert. Die Geschützstücke waren auf die Maultiere geladen worden und folgten unter Bedeckung. Natürlich machten wir uns wieder beritten, als wir bei den Pferden ankamen. Eine halbe Stunde vor dem Thale von Scheik Adi ließ ich die Kanonen unter dem Schutze von zwanzig Mann zurück. Es geschah dies um des Boten willen, welcher von dem Miralai erwartet wurde. Gleich an dem Eingange zum Thale trafen wir auf eine bedeutende Menschenmenge. Das Gerücht von unserer kleinen Expedition hatte sich sehr bald unter den Pilgern verbreitet, und man hatte sich hier versammelt, um das Ergebnis so bald wie möglich zu vernehmen. Infolgedessen war auch jedwedes Schießen im Thale eingestellt worden, sodaß nun eine tiefe Stille herrschte. Man wollte die Schüsse hören, falls es zwischen uns und den Türken zu einem ernstlichen Kampfe kommen sollte. Der erste, welcher mir entgegenkam, war Ali Bey. Endlich kommst du, rief er sichtlich erleichtert; dann setzte er besorgt hinzu: aber ohne Kanonen! Und auch Leute fehlen! Es fehlt kein Mann, und auch kein einziger ist verwundet. Wo sind sie? Bei Halef und Selek draußen bei den Geschützen, die ich zurückgelassen habe. Warum? Dieser Jüs Baschi hat mir erzählt, daß der Miralai an die Stelle, wo die Kanonen stehen, einen Boten senden werde. Sie sollen dann vorrücken und Scheik Adi mit Vollkugeln, Kartätschen und Granaten beschießen. Hast du Leute, welche ein Geschütz zu bedienen verstehen?
Genug!
So sende sie hinaus.
Sie mögen mit den Türken die Kleidung wechseln, den Boten gefangen nehmen und dann sofort einen Schuß lösen. Dies wird für uns das sicherste Zeichen sein, daß der Feind nahe ist, und diesen selbst wird es zu einem übereilten Angriff verleiten. Was thust du mit den Gefangenen? Ich schicke sie fort und lasse sie bewachen. Im Thale Idiz? Nein. Diesen Ort darf keiner sehen, der nicht ein Dschesidi ist. Aber es giebt eine kleine Schlucht, in der es möglich ist, die Gefangenen nur durch wenige Leute festzuhalten. Komm! In seinem Hause erwartete mich ein sehr reichliches Nachtessen, wobei mich seine Frau bediente. Er selbst war nicht zugegen, denn er mußte die Umkleidung der Gefangenen beaufsichtigen, welche dann abgeführt wurden. Diejenigen, welche die Uniformen der Türken erhielten, waren geschulte Kanoniere und rückten bald ab, um sich zu den Geschützen zu begeben. Die Sterne begannen bereits zu erbleichen, als Ali Bey zu mir kam. Bist du bereit, aufzubrechen, Emir? Wohin? Nach dem Thale Idiz. Erlaube, daß ich hier bleibe! Du willst mitkämpfen? Nein. Dich uns nur anschließen, um zu sehen, ob wir tapfer sind? Ich werde mich euch auch nicht anschließen, sondern hier in Scheik Adi bleiben.
Herr, was denkst du!
Ich denke, daß dies das Richtige sein wird. Man wird dich töten! Nein. Ich stehe unter dem Schutze des Großherrn und des Mutessarif. Aber du bist unser Freund; du hast die Artilleristen gefangen genommen; das wird dir das Leben kosten! Wer wird das den Türken erzählen? Ich bleibe hier mit Halef und dem Baschi-Bozuk. So kann ich für euch vielleicht mehr thun, als wenn ich in euren Reihen kämpfe Du magst recht haben, Emir; aber wenn wir schießen, kannst auch du verwundet oder vielleicht gar getötet werden! Das glaube ich nicht, denn ich werde mich hüten, mich euern Kugeln auszusetzen. Da öffnete sich die Thüre, und ein Mann trat herein. Er gehörte zu den Posten, welche Ali Bey ausgestellt hatte. Herr, meldete er ihm, wir haben uns zurückgezogen, denn die Türken sind bereits in Baadri. In einer Stunde sind sie hier. Kehre zurück und sage den Deinen, daß sie immer in der Nähe der Türken bleiben, sich aber von ihnen nicht sehen lassen sollen! Wir gingen vor das Haus. Die Frauen und Kinder zogen an uns vorüber und verschwanden hinter dem Heiligtume. Da kam ein zweiter Bote atemlos gelaufen und meldete: Herr, die Türken haben Kaloni längst verlassen und marschieren durch die Wälder. In einer Stunde können sie hier sein. Postiert euch jenseits des ersten Thales und zieht euch, wenn sie kommen, zurück. Die Unserigen werden euch oben erwarten!
Der Mann kehrte zurück, und der Bey entfernte sich auf einige Zeit. Ich stand am Hause und sah auf die Gestalten, die an mir vorüberzogen. Als die Frauen und Kinder vorbei waren, schlossen sich ihnen lange Reihen von Männern an, zu Fuße und zu Pferde; aber sie verschwanden nicht hinter dem Heiligtume, sondern erstiegen die nach Baadri und Kaloni gelegenen Höhen, um den Türken das Thal freizugeben. Es war ein eigentümliches Gefühl, das ich beim Anblick dieser dunklen Gestalten empfand. Ein Licht nach dem andern wurde ausgeblasen; eine Fackel nach der andern erlosch, und nur das Grabmal mit seinen beiden Türmen streckte seine flammende Doppelzunge noch immer zum Himmel empor. Ich war allein hier. Die Angehörigen des Bey waren fort; der Buluk Emini schlief droben auf der Plattform, und Halef war noch nicht zurück. Da aber hörte ich den Galopp eines Pferdes. Halef sprengte heran. Als er absaß, erdröhnten von unten herauf zwei starke, krachende Schläge. Was war das, Halef? Die Bäume stürzen. Ali Bey hat befohlen, sie zu fällen, um unten das Thal zu schließen und die Kanonen gegen einen Angriff der Türken zu schützen. Das ist klug gehandelt! Wo sind die andern von den zwanzig? Sie mußten auf Befehl des Bey bei den Geschützen zurückbleiben, und er hat außerdem noch dreißig andere Männer zu ihrer Bedeckung beordert. Also zusammen fünfzig Mann. Diese könnten schon einen Angriff aushalten. Wo sind die Gefangenen? fragte Halef. Bereits fort unter Aufsicht. Und diese Männer hier ziehen schon zum Kampfe?
Ja.
Und wir?
Bleiben hier zurück.

weiterlesen =>

Reisen und Erholung - TopReiseBilder

Profil der Dozenten unseres

Unser Lernstudio beschäftigt zahlreiche fachlich kompetente und hochmotivierte Dozenten, die sowohl effektive Sprachkurse als auch Lehrgänge zur Weiterbildung und Qualifizierung in mehr lesen >>>

Our individual German courses

Speaking German correctly and fluently - listening comprehension - general or special German communication in speaking and writing - teaching colloquial language for everyday mehr lesen >>>

Themen und Zielstellungen im

Individuelle Prüfungsvorbereitung, insbesondere effektive Nachhilfe zur Vorbereitung auf die Abschlussprüfung der Mittelschule bzw. Realschule, das Abitur (im mehr lesen >>>

Fremdsprachenunterricht für

Vermittlung von Umgangssprache und Fachsprache - Konversation und Kommunikationstraining - Vermittlung von vielfältigem Vokabular und Redewendungen - mehr lesen >>>

Unsere Sprachschule und

Unsere Sprachschule wurde 1999 gegründet und verfügt über Standorte in Dresden-Neustadt, Dammweg 3, und Dresden-Striesen, Schandauer Str. 55, sowie mehr lesen >>>

Referenzenliste von

Unsere Sprachschule mit Standorten in Dresden und Berlin ist bzw. war unter anderem für folgende Unternehmen, Institutionen und Behörden mehr lesen >>>

Bei Spanisch-Muttersprachlern

Spanisch-Anfängerkurse bzw. Spanisch-Grundkurse (Stufe A1 bis A2) - Spanisch-Aufbaukurse bzw. Spanisch-Mittelstufenkurse (Stufe mehr lesen >>>

Worauf legen unsere

Zu Beginn des individuellen Nachhilfeunterrichts wird der aktuelle Kenntnisstand des Schülers im Problemfach durch mehr lesen >>>

Englischkurse für Erwachsene

Englisch-Firmenseminare zur Vermittlung von Umgangssprache und / oder Fachsprache, bei Bedarf auch mehr lesen >>>

Lexikalische

Hauptthemen der Deutsch-Grundkurse, -Anfängerkurse, -Aufbaukurse, -Mittelstufenkurse, mehr lesen >>>

Englisch-Dozenten in der

Die Englisch-Lehrkräfte der Sprachschule sind größtenteils qualifizierte mehr lesen >>>

Nachhilfe und

Russischkurse, Tschechischkurse und Polnischkurse können auch als mehr lesen >>>

Einzelunterricht in allen

Unsere Sprachschule in Berlin-Charlottenburg und Berlin-Mitte hat mehr lesen >>>

Sprachausbildung in

Italienischunterricht als Nachhilfe für Schüler, mehr lesen >>>

German courses for foreigners

Sprachschule in Dresden-Neustadt und mehr lesen >>>

Nachhilfe und Weiterbildung -

Verbesserung der mündlichen und mehr lesen >>>


Created by www.7sky.de.

Englisch-Weiterbildungsangebote für Erwachsene

Effektiver Einzelunterricht in nahezu allen bedeutenden Sprachen, u.a. Französisch, Italienisch, Spanisch, Portugiesisch, Türkisch, Arabisch, Russisch, Tschechisch, Bulgarisch, Polnisch, Rumänisch, Kroatisch, Ungarisch, Dänisch, Schwedisch, Chinesisch, Japanisch, Latein und Deutsch als Fremdsprache (DaF bzw. Deutschkurse für Ausländer) mit flexibler Stundenzahl und Terminplanung. Effektives, zielorientiertes Englisch-Einzeltraining (ab 15,00 € / 45 Minuten) mit flexibler Terminplanung, individueller Schwerpunktsetzung und bedarfsgerechter Stundenzahl an unserer Sprachschulein Berlin Mitte oder Englisch-Training als Privatunterricht beim Lernenden zu Hause, im Büro, in der Firma - in ganz Berlin und Umgebung. […] Mehr lesen >>>


Französisch lernen im Einzelunterricht, Individualkurs oder Firmenlehrgang

Französisch lernen für die private Anwendung, z.B. Französischkurse für Alltag, Urlaub und Tourismus zur Vermittlung von Alltagssprache bzw. Umgangssprache. Französisch lernen für die berufliche bzw. geschäftliche Anwendung, z.B. Wirtschaftsfranzösisch / Geschäftsfranzösisch, technisches Französisch, Französischkurse für Mediziner, Naturwissenschaftler, Informatiker etc. Französisch lernen für Schule, Studium und Ausbildung, z.B. Französischkurse als Nachhilfe bzw. zur individuellen Prüfungsvorbereitung. Darüberhinaus organisiert unsere Sprachschule: Französischkurse als Nachhilfeunterricht für Schüler, Berufsschüler und Studenten, Französichkurse als Konversationstraining für Fortgeschrittene mit flexibler Themenauswahl. Französischkurse als Privatunterricht mit Hausbesuch bzw. Bürobesuch in Berlin, Potsdam und Umgebung. […] Mehr lesen >>>


Preisgünstige Englischkurse in Berlin Mitte für Beruf, Alltag, Tourismus, Schule, Studium, Prüfungsvorbereitung und persönliche Weiterbildung

Englisch-Einzeltraining (ab 15,00 € / 45 Min.) für alle Altersgruppen und Niveaustufen - Englisch-Firmenseminare(company courses) - Englisch-Gruppenunterricht für Erwachsene in Kleinstgruppen für 7,00 € / 45 Minuten - Englisch-Grundkurse und Englisch-Aufbaukurse - Englischkurse für Fortgeschrittene - Business English bzw. Wirtschaftsenglisch / Geschäftsenglisch / Englisch für den Beruf - Englisch-Privatunterricht mit Hausbesuch in Berlin und Umgebung - Englisch-Nachhilfe für alle Klassenstufen - Englisch- Prüfungsvorbereitung - Bewerbungstraining in der englischen Sprache (English for the job interview) - Erwachsenenbildung in englischer Sprache - altersgerechter Englisch-Sprachunterricht für Kinder und Jugendliche - Englischkurse für Senioren - Vermittlung von Englisch-Lehrkräften für diverse Sprachkurse - Fachenglisch auf zahlreichen Gebieten, u.a. Fachenglisch für Technik, Fachenglisch für Naturwissenschaften, Fachenglisch für Medizin, Fachenglisch für Bankwesen und Finanzen. […] Mehr lesen >>>


Nutze die Zeit für Reisen und Erholung - TopReiseBilder aus Sachsen - Deutschland - Europa

Nachhilfe und Weiterbildung Lernstudio und Sprachstudio in Dresden-Neustadt und Dresden-Striesen bietet effektive, qualifizierte und kostengünstige Nachhilfe in Englisch, Mathematik, Deutsch, Physik, Chemie, Biologie, Geografie, Geschichte, […]
Fortbildung für Erwachsene, Fortbildung für Erwachsene, Jugendliche und Kinder auf sprachlichem, geistes-und naturwissenschaftlichem sowie technischem Gebiet in privatem Lernstudio und Sprachstudio in Dresden-Neustadt und Dresden-Striesen. […]
Spanischunterricht und Unterricht für die Fächer Spanisch und Franzoesisch Grundkurse für Anfänger, Aufbaukurse f. Mittelstufe bzw. Wiedereinsteiger und Fortgeschrittene mit flexibler Terminplanung und individueller Stundenzahl zur […]

Informatik, systematische Darstellung, Speicherung, Verarbeitung und Wir werden sichere, unwiderlegliche, unfehlbare Beweise davon erhalten

Wir werden

Es ist der Nil! wiederholte der Doctor mit voller Ueberzeugung. Der Ursprung seines Namens hat die Gelehrten, ebenso wie der Ursprung seiner Gewässer, leidenschaftlich erhitzt. Man hat ihn aus dem […]

Informatik, systematische Darstellung, Speicherung, Verarbeitung und Aber, ach, du

Aber, ach, du

allmächtiger Herr im Himmel, was wird die Schwester sagen! Was wird sie sagen? Er muß ja gekommen sein, – du mußt ihn verfehlt haben! Er sprang ans Fenster und starrte angestrengt hinaus, dem Zimmer […]

Informatik, systematische Darstellung, Speicherung, Verarbeitung und Sterbelied der kranken Welt

Sterbelied der

Ein Sterbelied der kranken Welt - und morgen fegt der Sturm das Feld, Und morgen deckt den Hag der Schnee . . . mir ist so weh, zum Sterben weh! Mir ist, als sollte ich nimmer schauen die Rosen […]