topreisebilder

Internet-Magazin

Frühling, Sonnenschein

Denn wie allmählich der Frühling herannahte, alles Leben in der Natur erwachte, alles neu zu erstehen und Kraft zu gewinnen anfing, nahm nur meines […] Mehr lesen

Mehr lesen

jedenfalls siehst du,

Solche? Diejenigen, die man in dem Antlitz eines Menschen findet. Obendrein solche solange klopfte ich meinerseits ihm vertraulich auf die Schulter […] Mehr lesen

Mehr lesen

Dort plätscherte der

mit munteren, klaren Wellen zwischen hohen röthlichen Ufern, deren Farbe das Vorhandensein von Eisenoxyd verrieth, lustig dahin. Nach eben dieser […] Mehr lesen

Mehr lesen
Panorama-104813 Panorama Server-Hosting Europa USA Asien Panorama Speicherplatz Cloud Hosting

Internet-Magazin Elbe Albertbruecke Salz Schiffskatastrophe ...

­­­Das Salz in der Elbe

Montag Abend 14. März 2016 zwischen 19:00 und 20:00 Uhr.

Das Motorfr­achtschiff Albis­ kommt bei der Durchfahrt der Albertbrücke in Schräglage und legt sich quer vor die Brückenbögen. =weiterlesen=>
Elbe-0310­­

Elfen und Feen geistern über das Wasser der Elbe. Im Schatten der Bäume lauert der Wassermann auf Jungfrauen, lässt unvorsichtige M­enschen in den Tiefen der Elbe verschwinden oder stellt Motorfr­achtschiffe quer.  =weiterlesen=>

Reisen und Erholung - TopReiseBilder

Frühlingsregen droben,

Die grauen Wolken flogen, umwölbend das Gefild, und nieder kam gezogen ein Regen warm und mild. Nun träufelt der Erquickung Thau, es dampft die zartbegrünte Au; die Erde hat gesogen und mehr lesen >>>

Mitternacht bis

Nimm hin, nimm alles, was ich hab, mein Liebstes tret ich gern dir ab, dürft ich dafür dein Buhle sein, von Mitternacht bis Hahnenschrein. Da staunt mich an gar seltsamlich, so mehr lesen >>>


Created by www.7sky.de.

Frühling, Sonnenschein und Katzenjammer

Denn wie allmählich der Frühling herannahte, alles Leben in der Natur erwachte, alles neu zu erstehen und Kraft zu gewinnen anfing, nahm nur meines teuren Vaters Kraft und Leben täglich mehr und mehr ab, und doch war, wie schon gesagt, keine eigentliche Krankheit bei ihm vorhanden, welche ein so schnelles und gänzliches Hinwelken hätte begreiflich machen können. Ja sein Geist war ganz heiter, und eine seiner liebsten Unterhaltungen war es nun, wenn ich ihm vorlas; denn auch die Musik, ehemals seine Lieblingsleidenschaft, war ihm gleichgültig geworden, und wenn es ihm auch nicht zuwider war, wenn ich neben seinem Zimmer wie sonst spielte oder sang, zog er es doch vor, lesen zu hören. Er fuhr selbst noch oft aus, und wenn er auch sein Bureau nicht mehr so fleißig besuchte, so zeigte er sich doch bisweilen dort oder arbeitete zu Hause mit seinem Personal und machte hier oder dort einen Besuch. Ebenso fing der Kaffee, sonst sein Lieblingsgetränk, von dem er täglich eine, vielleicht für seine Gesundheit zu große Portion zu sich nahm, an, ihm zu widern, und diese auffallende Umstimmung war es, welche uns alle beunruhigte und, wie der Erfolg zeigte, leider mit Recht. Frische, Freude und Frühling in jedem Detail die Blumenhochzeit in Weiß und Grün. Als er im nächsten Frühling von hier nach Hannover versetzt wurde, erbat er sich die Erlaubnis, mir seinen Nachfolger im Dienste, den Grafen De la Grange aufführen zu können. Er kam von da an sehr oft zu uns, er kannte die ganze neue Literatur seines und unsers Vaterlandes, war selbst Schriftsteller, und so gefällig, uns immer mit den neuesten Erscheinungen in beiden Literaturen zu versorgen und vorzüglich meinem Manne die bedeutendsten im politischen Fache zu verschaffen, an welchen mit des Grafen Erlaubnis auch unser bewährter Freund Regierungsrat Vierthaler Anteil nahm. Schon im Jahre 1824, als meine Tochter noch in meinem Hause lebte, war ich mit einem Legationssekretär der französischen Gesandtschaft. […] Mehr lesen >>>


jedenfalls siehst du, jene Furchen welche am sichersten sind?

Solche? Diejenigen, die man in dem Antlitz eines Menschen findet. Obendrein solche solange klopfte ich meinerseits ihm vertraulich auf die Schulter weiß ein Effendi aus Germanistan rundum gesichert zu finden ebenso zu studieren. Wie meinst du dieses? befragte er zurückhaltend. Ich für meinen Teil meine, daß ich für meinen Teil dich neuerlich einmal für einen enormen Taktiker halte. Du verstehst deine Rätsel ebenso wie Ziele besonders getarnt zu halten. Nicht zuletzt aufgrund dessen werde soweit es mich betrifft dir auch deinen Willen thun zudem jetzig hinunterhüpfen. Was meinst du für Vorsätze? Deine Gelehrtheit hat dich auf den völlig wahrhaften Geistesblitz gebracht, daß ein Häftling es am bäldesten rausfinden könnte, als es einem andern Häftlinge machbar gewesen sei, zu entkommen. Gott sei Dank gesagt, daß er so umsichtige Männer erzeugt hat! Ich hüpfte hinunter in jenes Loch sowie bückte mich, um zu thun, als ob ich für meinen Teil am Grund herumsuchte. Unterdessen gleichwohl sah ich für meinen Teil unter dem Arm hinweg sowie bemerkte einen Hinweis, den dieser Mutesselim dem Agha gab. Alle beide bückten sich, um die schwere Thüre aufzunehmen und in die Angeln zu bringen. Ein 2008 entworfenes Simulationsmodell soll zeigen, wo und warum solche Riesenwellen entstehen. So gehören Küstenzonen mit stark schwankenden Meerestiefen und unterschiedlichen Strömungsverhältnissen zu den anfälligen Seegebieten, in denen unberechenbar große Wellen auftreten können. So wurde die schließlich doch noch die schwarze Flagge gezogen. In der anderen hielt er seine Beute die er um keinen Preis aufgeben wollte. Ein Selbstgewähltes Ziel, ein Qual der Wahl und ein Donut. Sandbänke und Strömungsverhältnisse sind dafür verantwortlich, dass Wellen ihre Richtung und Geschwindigkeit ändern. In Wellenbrennpunkten kann sich Energie an einem bestimmten Punkt sammeln wie das Licht unter einer Lupe. Vulkan wurde als erster fündig und erlegte eine gewaltige Bestie. Besonders junge Generationen können mit dem Glauben nichts mehr anfangen. Wenn eine Welle, so Janssen gegenüber der BBC, über eine Sandbank oder eine andere Strömung ziehe, könnten solche Wellenbrennpunkte zur Wirkung gelangen. Das hatte zur Folge, dass ich mit Abstand als erstes gestartet bin. Die sogenannten Freak Waves überragen die umgebenden Wellen um ein Vielfaches. Das Computermodell soll Hotspots erkennen, an denen solche Strömungsüberlagerungen auftreten. Es kommt zu dem Ergebnis, dass an einem Hotspot drei extreme Wellen auf tausend normale kommen, während sich in einem normalen Wellenfeld nur alle 10.000 Wellen drei extremere Varianten finden. Bisher ist das Modell der Forscher rein theoretischer Natur, eine Prüfung der Zuverlässigkeit ist an einem Abschnitt der Cortes Bank knapp 200 Kilometer vor der Küste von Südkalifornien mittels realer Messdaten geplant. Dabei werden die Wellen kürzer, aber steiler und höher. Der Ausgangspunkt ist in allen Fällen der vom Wind erzeugte Seegang. Die Cortes Bank gilt als eine Zone, in der sich unterschiedliche Energieströme im Meer kreuzen. […] Mehr lesen >>>


Dort plätscherte der Fluß

mit munteren, klaren Wellen zwischen hohen röthlichen Ufern, deren Farbe das Vorhandensein von Eisenoxyd verrieth, lustig dahin. Nach eben dieser auffallenden Färbung nannte man ihn sofort den "Rothen Fluß". Eigentlich bildete er nur einen breiten, tiefen und klaren Bach, der aus den Bergwässern genährt, halb als Sturzbach, halb als ruhiges Flüßchen hier ruhig über den Sand hinglitt, dort sich an Steingerölle brach oder in Wasserfällen herabfiel und so bei einer Länge von anderthalb Meilen und einer zwischen dreißig und vierzig Fuß wechselnden Breite nach dem See hinzog. Sein Wasser zeigte sich trinkbar, man durfte also auch annehmen, daß der See Süßwasser enthielt, ein Umstand von Gewicht für den Fall, daß man an seinen Ufern eine bequemere Wohnung, als die in den Kaminen, entdecken sollte. Die Enstehungsmechanismen müssen also weiter erforscht werden. Nun versuchen Forscher herauszufinden, wo und wann man mit den Wellenungetümen rechnen muss und wie sie entstehen. Die zahlreichen Berichte von Riesenwellen, die sogar große Schiffe im Nu versenkt haben sollen, sind nichts als Spinnerei so dachten früher viele Wissenschaftler. Ein weiteres Problem sind die kurze Wellenlänge und daraus folgend die großen, in schneller Folge vorauseilenden und nachfolgenden Wellentäler. Indes sei in den letzten Jahren damit begonnen worden, versuchsweise Warnungen vor Freak Waves herauszugeben, berichtet Rosenthal. Zum Beispiel produziert das Europäische Zentrum für Mittelfristige Wettervorhersage im englischen Reading globale Vorhersagen des Wellengangs, in denen die Wahrscheinlichkeit von Freak Waves berechnet wird. Fortschritte gibt es auch bei der Beobachtung der Riesenwellen. Denn noch weiß niemand, wie das Phänomen genau entsteht. Das Schiff wird erfasst und bei Frontaltreffern am Bug sehr schnell angehoben. Normale Wellen haben keinen so starken Kontrast, der die Wellenhöhe repräsentiert, und sind auf beiden Seiten gleich steil. Die dritte Hypothese ist kompliziert und beruht auf nichtlinearen Wechselwirkungen zwischen den Wellen. Aufgrund von Computersimulationen und Experimenten in Wassertanks nehmen Meeresforscher an, das sich dabei Freak Waves bilden können, die den sogenannten Solitonen ähneln. Der Ausgangspunkt ist in allen Fällen der vom Wind erzeugte Seegang. Radarsatelliten wie der TerraSAR-X vom Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt vermögen den Seegang mit einer Auflösung von 1 bis 6 Metern zu scannen. Doch für eine Detektion, die zu brauchbaren Warnungen ausreichen würde, müssten solche Satelliten ein größeres Gebiet abdecken und häufiger die gleiche Gegend überfliegen, als es derzeit der Fall ist. So bleibt Seeleuten bisher nichts anderes übrig, als Gegenden mit besonders hohem Wellengang, in denen Freak Waves auftauchen könnten, vorsichtshalber zu meiden. […] Mehr lesen >>>


Nutze die Zeit für Reisen und Erholung - TopReiseBilder aus Sachsen - Deutschland - Europa

Immer reibe, mein Junge, sagte er. Ich reibe, entgegnete Herbert lächelnd, nur mit der Absicht, mich selbst warm zu machen, und das wird mir bald ebenso gelungen sein, wie Dir, Pencroff. Das geschah denn auch. Leider mußte man für diese Nacht […]
Dunkel der Mond, zu Eise Heue - Durch silberne Halme eisiger Scheiben dämmert zu mir ins Dunkel der Mond. Ich bin ein See, erstarrt zu Eise, darin sich spiegelt der traurige Mond; dürres Schilf zittert und flüstert. Ich höre dich weinen und […]
Wandern vom Grund bis zu Allgemeines Wandern, vom Grund bis zu den Gipfeln, so weit man sehen kann, jetzt blüht's in allen Wipfeln, nun geht das Wandern an: Die Quellen von den Klüften, die Ström auf grünem Plan, die Lerchen hoch in Lüften, […]

Informatik, systematische Darstellung, Speicherung, Verarbeitung und Sein Hauer ist zerbrochen...

Sein Hauer ist

Elfenbein, wovon in England hundert Pfund fünfunddreißig Guineen gelten würden. Joe untersuchte den Anker; er hing fest an dem unversehrt gebliebenen Hauer. Samuel und Dick sprangen auf den […]

Informatik, systematische Darstellung, Speicherung, Verarbeitung und Sonne lächeln Veilchen Duft

Sonne lächeln

Die Erde deckt dich zu, ich weiß nicht wo, zu deinem Grab ist mir die Spur verloren. Doch aus der Veilchen frühem Duft umhaucht dein Wesen mich, - aus jedem Kindesauge blickst du mich an - und […]

Informatik, systematische Darstellung, Speicherung, Verarbeitung und Menschensohn tief im Staub

Menschensohn tief

Der Gaukler liegt erschlagen, weil Euch sein Thun misshagt; Noch Viele werden wagen, was Jener hat gewagt. Sie nehmen Euern Namen hin als willkommnen Raub, Und was Ihr gross geträumet, ziehn sie […]