topreisebilder

Internet-Magazin

Firmenkurse in

Englisch-Firmenkurse und fachsprachliche Fortbildung in britischem oder amerikanischem Englisch - Company Courses in Business English, English for […] Mehr lesen

Mehr lesen

Mehr Erfolg im Beruf und

Fachsprachliche, branchenspezifische Englischkurse für Wirtschaftsenglisch / Geschäftsenglisch / Unternehmen English sowie berufsbezogener […] Mehr lesen

Mehr lesen

Englisch-Sprachkurse -

Fachspezifischer, berufsbezogener Englischunterricht, English for the job, English for the office, English for sciences and technology, Business […] Mehr lesen

Mehr lesen
Panorama-104813 Panorama Server-Hosting Europa USA Asien Panorama Speicherplatz Cloud Hosting

Internet-Magazin Berlin Weltbewegung Reise Jerusalem ...

Wie kaum erst hervorgehoben zu werden braucht,

bedeutete für einen so hervorragend an Weltbewegung gewöhnten Mann wie W. Gentz, ein "sich stabilisieren" nicht zugleich auch ein "Stillsitzen" in Berlin; im Gegenteil, die Reisepassion blieb und er gab ihr jederzeit willig nach.

So war er denn, der früheren, im Jahre 1850 auf 1851 unternommenen ägyptischen Reise zu geschweigen, noch dreimal in Ägypten, und zwar 1864 auf 1865, 1865, 1868 auf 1869 und 1871. Desgleichen ging er 1871 auf 1872 nach Palästina, um Studien zu seinem großen Bilde "Einzug des Kronprinzen in Jerusalem" zu machen, und 1873 auf 1874 nach Italien. Im letztgenannten Jahre war er auch auf dem Naturforscher- und Anthropologenkongreß in Stockholm, wohin er sich Anfang August begab, und aus seinen damals an seine Frau gerichteten Briefen möchte ich hier um so lieber Mitteilungen machen, als wir W. Gentz, den Menschen, wie den Künstler, immer nur an den Orient geknüpft glauben. Diese Nordlandsbriefe zeigen so recht das Umfassende seiner Beziehungen und Interessen und sind ebenso durch reichen Inhalt, wie ganz besonders auch durch eine knappeste Form der Darstellung ausgezeichnet.

Der erste Brief ist noch von heimischem Boden, aus Noer bei Eckernförde, geschrieben.

Noer, den 1. August 1874

Es regnet augenblicklich sehr stark. Das gibt mir Zeit zum Schreiben. Dienstag abend elfeinhalb trat ich meine Fahrt hierher an; Mittwoch neuneinhalb morgens war ich in Kiel. Ich ging gleich nach Düsternbrook, mein erstes Seebad zu nehmen. Dort traf ich Kosleck, der die Kieler durch seine Trompeten-Konzerte in Aufregung gebracht hat, während er mit seinen Einnahmen weniger zufrieden ist. Für eine Seebadekur scheint sich mir Düsternbrook nicht zu eignen, keine Dünenbildung und das das Wasser oft unrein, zumal wenn der Wind das Schmutzwasser vom Hafen hertreibt. Ich selbst traf das Wasser zwar gut und klar, die Buchenwaldung auf der Promenade nach dem Bade prachtvoll, aber auf die Umgebung einer viel größeren Stadt wie Kiel deutend. Das Das üppige Grün fiel mir auf, das Land war nicht so regenarm gewesen. Land Holstein ist von einer Üppigkeit, die bei uns nicht existiert. Um vier Uhr fuhr ich nach Noer, welches dicht am Eckernförder Busen liegt; man sieht in weiter Ferne Eckernförde liegen, sieht aber auch in weiter Ferne den weiten offenen Horizont des Meeres, was bei Kiel nicht stattfindet. Der Weg nach Noer führt durch die üppigsten Felder und Auen, eingefaßt durch buschige Hecken von Haselnüssen und Brombeeren; überall ragen aus blühenden Gärten die hohen Dächer hervor, auf den Straßen im fetten Erdreich, weht kein Staub. Noer ist kein Dorf, nur eine Herrschaft von etwa zwölftausend Morgen. Das Schloß, 1722 erbaut, ohne architektonischen Schmuck, steht in einem weiten Park. Ich bewohne ein großes Zimmer im ersten Stock, den Meerbusen hinter dichten Baumgruppen überblickend. Des Abends springen Rehe über die Rasenflächen; vor der Veranda, auf welcher der Tee genommen wird, stolzieren ein paar Pfauen, weiße Tauben umschwirren, zur Freude der Kinder, den einfach idyllischen Ort. Die Gräfin ist große Tierliebhaberin, hat zahme Rehe im Hühnerhof und anderes Getier. Auf Menschenumgang muß aber hier verzichtet werden. (Moltke, der augenblicklich in Lübeck, wird in nächster Zeit zum Besuch erwartet.) Der Umgang des Grafen sind seine Bücher, seine Bibliothek, in der er den größten Teil des Tages zubringt; er fühlte sich gestern, da er meinetwegen viel im Freien zugebracht, sehr erquickt; so lange dauernde Luftbäder hatte er lange nicht genommen, wie er mir sagte. In seinem Rock sind offene Hintertaschen für Bücher eingerichtet, die man immer aus denselben herausgucken sieht. Die Gräfin sehnt sich mehr nach Umgang, kultiviert, in Ermangelung desselben, außer der Tierwelt, auch die Blumen. Die älteste Tochter, jetzt drei Jahr, ist sehr schwächlich; sie heißt nach der Mutter Carmelita. Die neunmonatliche Tochter Luise, nach der verstorbenen Schwester des Grafen genannt, ist ein pausbackiges, frisches Kind. Die Einrichtung im Schloß ist einfach, die Möbel teils modern, teils aus dem Anfang des Jahrhunderts stammend. Die Stuckplafonds gehören der Jetztzeit an. An Bildern sind nur Familienporträts da, zwei von Rahl gemalt, den alten Prinzen von Noer, den Vater, darstellend; dann seine Großeltern, der Herzog von Augustenburg, der Anfang des Jahrhunderts Kultusminister war, und die verwitwete Königin von Dänemark, Tante des Grafen. Der Billardsaal grenzt an mein Zimmer; auf dem Billard wird übrigens nicht gespielt, es liegt voller illustrierter großer Werke, meistens Indien betreffend. Das Studium des Grafen bezieht sich, wie Du weißt, hauptsächlich auf Indien und die Sanskritliteratur. Frau Feuerbach, Mutter von Anselm Feuerbach, war eingeladen, hierher zu kommen, konnte aber, wegen Besuch ihres Sohnes aus Wien, diese Einladung nicht annehmen, Lothar Bucher war 'mal hier. Sonst besteht der Hauptumgang des Grafen aus Engländern, von denen von Zeit zu Zeit jemand herkommt. Der englische Maler Philipp hat ihn auch gemalt. Der Graf war in Karlsbad im Frühjahr; er leidet an Gallensteinen und ist, seit ich ihn zuletzt sah, sehr grau geworden. Auf einer Spazierfahrt durch die zur Herrschaft gehörigen Ortschaften, Wiesen und Wälder sahen wir viel Wild; es ist ein Paradies für Jäger. Das Baden im Meer ist sehr bequem; ein Badekarren steht zu meiner Verfügung; übrigens hat die Sturmflut auch hier große Verwüstungen angerichtet. Gestern hat hat das Wetter sich aufgeklärt; am Nachmittag fuhren wir pirschen. Heute abend wird mich der Graf nach Kiel zurückfahren lassen, von wo ich um Mitternacht über Korsoer nach Kopenhagen gehe. Du sollst, so läßt Dir der Graf sagen, vor allem frisches Brot und ungekochte Milch vermeiden. Was machen die Kinder? Zeichnet Ismael? Hier ist paradiesische Ruhe, die Dir wohl mehr zusagen würde wie mir. Ich will nun mein viertes Bad nehmen; das nächste hoffentlich in Klampenborg.

Wie immer Dein W. G.

Nun folgen die von Stockholm datierten datierten Briefe in rascher Reihenfolge, meist von Tag zu Tag.
Quellenangaben:
Theodor Fontane
Gustav Kühn
Wanderungen durch die Mark Brandenburg
Die Grafschaft Ruppin 1859 bis 1861
Wohlfeile Ausgabe von 1892
 

Reisen und Erholung - TopReiseBilder

Einzelunterricht in fast

Kommunikationstraining in Wort und Schrift im Einzelunterricht und Gruppentraining. Vermittlung von Alltagssprache, Umgangssprache und Fachsprache, u.a. für Wirtschaft, Technik, mehr lesen >>>

Spanisch-Intensivkurse /

Spanischkurse können an unserer Sprachschule in Berlin-Mitte im Einzeltraining bzw. Privatunterricht auch als Spanisch-Intensivkurse bzw. Spanisch-Crashkurse auf allen mehr lesen >>>

Lehrkräfte der Sprachschule

In unserer Sprachschule in Berlin stehen zahllose qualifizierte ebenso wie hochmotivierte Lehrkräfte bereit, die zu Beginn Muttersprachler der zu unterrichtenden mehr lesen >>>

Individual German courses /

German courses for beginners, pre-intermediate, intermediate and advanced learners, courses for German conversation, specialised German lessons / German for mehr lesen >>>


Created by www.7sky.de.

Firmenkurse in amerikanischem Englisch in den Seminarräumen unserer Sprachschule oder als Inhouse-Schulung beim Auftraggeber

Englisch-Firmenkurse und fachsprachliche Fortbildung in britischem oder amerikanischem Englisch - Company Courses in Business English, English for Science and Technology, English for management and administration, English for information technology, software development and the Internet etc. Konkrete Weiterbildungsangebote für Firmen können wir auf Anfrage kurzfristig unterbreiten. Unsere Sprachschule in Berlin-Mitte bietet Englisch-Firmenschulungen an, die für Mitarbeiter mit unterschiedlichsten Aufgaben und auf verschiedensten Ebenen geeignet sind, z.B. Firmenlehrgänge für Manager, leitende Angestellte, technisches Personal, Kaufleute (Einkäufer / Verkäufer), Ingenieure, Techniker, Informatiker, Sekretärinnen, Kundenberater, Telefonisten ... Darüber hinaus bieten unsere Firmenkurse auch für Selbstständige (z.B. Firmeninhaber, Freiberufler) die Gelegenheit, Englischkennntnisse bzw. Kenntnisse in einer anderen Fremdsprache zu erwerben, die für die konkrete berufliche Tätigkeit von Nutzen sind, z.B. zur Anbahnung, Pflege oder Erweiterung internationaler Geschäftsbeziehungen. […] Mehr lesen >>>


Mehr Erfolg im Beruf und Geschäftsleben durch Sprachkenntnisse im Bereich Wirtschaftsenglisch und Geschäftsenglisch

Fachsprachliche, branchenspezifische Englischkurse für Wirtschaftsenglisch / Geschäftsenglisch / Unternehmen English sowie berufsbezogener Englisch-Einzelunterricht für Geschäftskommunikation - Verhandlungssprache - Gesprächsführung - Bürokommunikation (English for the office) - Telefonsprache - Wirtschaftskorrespondenz und allgemeiner Briefwechsel - Firmenpräsentationen - Schreiben von englischen Fachtexten und Publikationen - fachspezifischer und berufsbezogener Informationsaustausch (exchanging information in the English language) - Meinungsäußerungen - Debattieren und Erörtern - Vertreten des persönlichen Standpunktes - Überzeugen des Gesprächspartners - Business English zur Aufbereitung auf Tagungen, Bestimmen, Rücksprachen, Dienstreisen, Berufstätigkeit im Ausland und Bewerbungsgespräche in englischer Sprache - English for job interviews. Fachsprachliche bzw. branchenspezifische Englischkurse konzentriert auf: Engl. für Maschinenbau und Anlagentechnik (English for mechanical engineering) - Engl. für Computerwissenschaft, EDV und Computertechnik (English for information technology / IT and rechner science) - Engl. für Wissenschaft und Fortentwicklung (English for research and development) - Engl. für Elektrotechnik und Elektronik (English for electrical engineering and electronics) - Engl. für Fernmeldewesen (English for telecommunication) - Englisch für Bauwesen und Baukunst (English for the construction industry and architecture) - Engl. zur Lebensmittelindustrie (English for the food industry) - Englisch für die Metallindustrie (English for the metal-processing industry) - Engl. für Bankwesen und Versicherungswesen (Business English for banking, investition, commerce and insurances) - Englisch für Reklame und Marketingkonzept (English for werbung and marketing) - Englisch für Medien - Presse, Verlagswesen, Radio, Fernsehen, Netz (English for the media - the press, publishing, broadcasting, kommunikationsträger, the Internet) - Englisch für Landwirtschaft, Waldwirtschaft und Wasserwirtschaft (English for agriculture, forestry and hydrology) - Englisch für Entstehung und Ausbildung (English for education) - Englisch für Beförderung und Straßenverkehr (English for beförderung and traffic) - Englisch zur Dienstleistungsbranche (English for services) - Engl. für Tourismus, Gastronomie und Hotelgewerbe (English for tourism, gastronomy / catering and the hotel trade) - Engl. im Einzelhandel und Großhandel (Business English for the retail trade and wholesale trade) - Engl. zur Automobilindustrie und Fahrzeugtechnik (English for the automobile industry and car technology) - Englisch für Medizin, Medizintechnik and Pharma (English for medicine, medical technology and the pharmaceutical industry) - Englisch für Naturschutz und Umwelttechnik (English for the environmental protection / ecology and environmental technology) - Engl. für Projektmanagement (Business English for project management) - Engl. für Kunst, Hochkultur und Sport […] Mehr lesen >>>


Englisch-Sprachkurse - Englisch-Grundkurse - Englisch-Anfängerkurse - Englisch-Aufbaukurse in kleinen Gruppen

Fachspezifischer, berufsbezogener Englischunterricht, English for the job, English for the office, English for sciences and technology, Business English, Wirtschaftsenglisch, English for management, business administration and economics, Englischkurse für Techniker, English for technicians, Ingenieure, English for engineers, English for construction and engineering, Gastronomen, Reiseleiter, Piloten, Flugbegleiter, Stewardessen, English for pilots and flight attendants, Naturwissenschaftler, English for scientists, Mediziner, English for medical doctors and nurses, English for physicians, English for medical students, Informatiker , English for IT, programming, software developers. Referenzen: Bosch Thermotechnik GmbH, Cofely Deutschland GmbH, Paritätische Freiwilligendienste Sachsen gGmbH, Tetra Pak GmbH Wien, Axima GmbH, Arcade Engineering GmbH, ABX GmbH Radeberg, Goal Estates GmbH Dresden, Linde-KCA-Dresden GmbH, System Plast GmbH Dohna, ProStein GmbH […] Mehr lesen >>>


Nutze die Zeit für Reisen und Erholung - TopReiseBilder aus Sachsen - Deutschland - Europa

Ernestinische Linie Kurfürst Ernst starb am 26. August 1486; ihm folgte sein ältester Sohn Friedrich iI. der Weise; der zweite u. dritte Sohn, Albrecht u. Ernst, hatten den geistlichen Stand gewählt, der vierte, Johann, war noch […]
Entdeckung wie ein Engel Feurig liebten sich die beiden, Rein, wie nur ein Engel liebt, Doch der Himmel ihrer Freuden Wurde nur zu bald getrübt: Denn Annens Geschlecht war geachtet im Lande, Und Robert Macham nur von niedrigem Stande. Da […]
Besuche das Riesenrad vom Das Heißes Würstchen Riesenrad ist die der Attraktionen der Ortschaft. Wer Wien sehen will, muss eine Reise mit dieser geschichtsträchtigen Highlight betrieb. Der Visite dieses Wahrzeichens zählt ebenso zum Warme […]

Informatik, systematische Darstellung, Speicherung, Verarbeitung und Sonnentod

Sonnentod

Morgen fallen die Blätter, und ich Denke kommender Ernten Gold; Und so herrlich wird sein kommender Ernten Gold, Daß wir nimmer gedenken fallender Blätter. Wenn alle Blätter gefallen sind, Dann […]

Informatik, systematische Darstellung, Speicherung, Verarbeitung und Schmerz und Tränen und Mythen

Schmerz und

Lest nur die Mythen nach und euern Lucian. Dort werdet ihr es deutlich hören, Wie der geplagte gute Mann, Um eines unerbittlichen Schicksales Willen Mit einem Male zu erfüllen Und auch zugleich die […]

Informatik, systematische Darstellung, Speicherung, Verarbeitung und Die Spielleute

Die Spi

Frühmorgens durch die Klüfte Wir blasen Victoria! Eine Lerche fährt in die Lüfte: Die Spielleut sind schon da!« Da dehnt ein Turm und reckt sich Verschlafen im Morgengrau, Wie aus dem Traume […]