topreisebilder

Internet-Magazin

Französischkurse A1 bis

Französischkurse für Anfänger (Grundkurse / Anfängerkurse), Mittelstufe bzw. Wiedereinsteiger (Aufbaukurse) und Fortgeschrittene - auch als […] Mehr lesen

Mehr lesen

Konkrete

Überwiegend haben Firmenseminare für Wirtschaftsenglisch unserer Sprachschule die Schwerpunktthemen: allgemeine Bürokommunikation (Führen von […] Mehr lesen

Mehr lesen

Studienvorbereitung auf

Individuellen Studienvorbereitung: Sprachkurse in Form von Einzelunterricht zur individuellen Studienvorbereitung und Weiterbildung - auch […] Mehr lesen

Mehr lesen
Panorama-104813 Panorama Server-Hosting Europa USA Asien Panorama Speicherplatz Cloud Hosting

Internet-Magazin Weisst Du Was Morgen Sein Wird Freu Dich Darauf ...

Durchs wilde Kurdistan - Viertes Kapitel BL

Jetzt war ich dort und faßte ihn. Er hatte sich gegen mich gewendet und die Vorsicht gebraucht, nach meinem Gürtel zu langen. Ich fühlte dies und griff nieder. Es war ihm gelungen, mein Messer zu ergreifen, denn die Schneide desselben strich, mich verwundend, über die Außenfläche meiner Hand hinweg. Es war so dunkel, daß ich seine Bewegungen nicht sehen konnte. Ich griff ihm also, indem ich ihn mit der Rechten festhielt, mit der Linken nach seiner rechten Achsel und fuhr von derselben aus längs des Armes herab, um sein Handgelenk zu fassen. Es war grad die rechte Zeit gewesen, denn er hatte bereits den Arm erhoben, um zuzustoßen. Mittlerweile waren die beiden anderen schreiend bei uns angekommen. Der Kommandant packte mich an. Lasse los, Mutesselim, ich bin es ja! Hast du ihn fest? Ja. Schließe die Thüre schnell zu, und brenne Licht an. Er kann uns nicht entkommen! Kannst du ihn allein halten, Emir? fragte der Agha. Ja. So werde ich Licht holen! Der Kommandant verschloß die Thüre, getraute sich dann aber nicht, uns nahe zu kommen. Ich hatte den Gefangenen an die gegenüberliegende Wand gebracht, konnte ihn aber nicht zu Boden drücken, weil ich die Hand nicht frei bekam, welche mich vor dem Messer zu schützen hatte. Ich hielt ihn aber fest, bis nach einer sehr langen Zeit der Agha mit Licht erschien. Er hatte erst oben bei dem Sergeanten Oel holen müssen. Er stellte die Lampe auf eine der Treppenstufen und kam herbei. Nimm ihm das Messer, bat ich. Er entriß es ihm, und nun hatte ich freie Hand. Ich faßte den Makredsch bei der Brust. Er griff nach mir, aber augenblicklich bückte ich mich, und während seine beiden Hände in die Luft langten, faßte ich ihn am Unterbeine und riß dasselbe empor, so daß er das Gleichgewicht verlor und niederstürzte. Bindet ihn! sagte ich. Womit? Mit seinem Gürtel. Sie thaten es. Er lag still und ruhig und ließ es geschehen. Nach der großen Anstrengung war das Gefühl einer Ohnmacht über ihn gekommen. Halte ihm die Beine! gebot der Mutesselim dem Agha. Der Erstere leerte nun vor allen Dingen die Taschen des Gefangenen; dann zog er ihm auch die Ringe ab und steckte alles zu sich. Hierauf packte der Agha den Gefangenen bei einem der Beine und zog ihn bis vor seine Zelle, in welche er ihn hinabgleiten ließ. Dann wurde dieselbe zugeschlossen. Nun mußte Selim hinauf, um die Wächter frei zu lassen und ihnen die größte Wachsamkeit einzuschärfen. Nimm ihnen den Schlüssel zum Thore ab! rief ihm der Kommandant zu. Dann kann niemand öffnen, und auch sie nicht. Selim that dies, und dann verließen wir das Gefängnis. Draußen blieb der Mutesselim stehen. Er war jetzt vollständig ernüchtert, indem er sagte: Agha, ich werde nun das Verzeichnis von allem anfertigen, was der Makredsch bei sich hatte; denn ich habe alles mit ihm nach Mossul zu senden. Du wirst es unterzeichnen, damit ich beweisen kann, daß ich die Wahrheit geschrieben habe, falls ihm einfallen sollte, zu behaupten, daß er mehr gehabt habe! Wann soll ich kommen? fragte Selim. Zur gewöhnlichen Zeit. Und den Schlüssel behältst du? Ja. Vielleicht gehe ich des Nachts noch einmal hierher. Gute Nacht, Emir! Du warst mir heute von großem Nutzen und wirst mir sagen, wie ich dir dankbar sein kann. Er ging, und wir wandten uns unserer Wohnung zu. Effendi! meinte der Agha mit sehr bedenklicher Stimme. Was? Ich hatte siebentausend Piaster am Boden liegen! Und freutest dich darauf? Sehr! Laß sie dir geben! Ich? Geben? Weißt du, wie es morgen sein wird? Nun?

weiterlesen =>

Reisen und Erholung - TopReiseBilder

Firmensprachkurse und

Zu Beginn der Firmenkurse absolvieren die Teilnehmer in der Regel einen Einstufungstest in der jeweiligen Fremdsprache, wenn sie bereits über Vorkenntnisse verfügen. Die Auswertung der mehr lesen >>>

Sprachkurse für Wirtschaft,

Unsere Sprachschulen bietet Sprachkurse mit folgenden Schwerpunkten: Sprachtraining zu häufigen Situationen im Geschäftsleben, z.B. Begrüßung und Verabschiedung von Gästen / mehr lesen >>>


Created by www.7sky.de.

Französischkurse A1 bis C2 für Alltag, Tourismus und Fachsprache für Beruf, Wirtschaft, Geschäftskontakte und Studium an privater Sprachschule in Berlin Mitte für Privatpersonen und Unternehmen

Französischkurse für Anfänger (Grundkurse / Anfängerkurse), Mittelstufe bzw. Wiedereinsteiger (Aufbaukurse) und Fortgeschrittene - auch als Intensivkurse - mit flexibler Terminplanung und individueller Stundenzahl zur Vermittlung von Umgangssprache und Fachsprache in Wort und Schrift. Französischkurse bei qualifizierten Französisch-Muttersprachlern oder kompetenten deutschen Französischlehrern für Urlaub, Tourismus, Alltag, Beruf, Geschäftsleben, Schule, Studium, Bewerbung, Prüfungsvorbereitung und persönliche Weiterbildung an unserer Sprachschule in Berlin-Mitte oder beim Lernenden zu Hause bzw. im Büro in ganz Berlin und Umgebung, u.a. individuelle Vorbereitung auf die Sprachprüfungen TELC, DELF / DALF. Erfolgreich und individuell Französisch lernen unter optimalen Bedingungen in Berlin! […] Mehr lesen >>>


Konkrete Weiterbildungsangebote für Firmen - individual company training in the English language

Überwiegend haben Firmenseminare für Wirtschaftsenglisch unserer Sprachschule die Schwerpunktthemen: allgemeine Bürokommunikation (Führen von Telefonaten, Verfassen von Geschäftsbriefen bzw. E-Mails und andere Korrespondenz, Vereinbaren von Terminen, Aufklärung von Sachverhalten), Firmenpräsentationen, Kurzvorträge zu firmenbezogenen oder branchenspezifischen Fragestellungen, Zur Folge haben von Beratungsgesprächen und Verkaufsverhandlungen, Erläuterung von Produkten und Erstattung, Basics der Verhandlungssprache, Ausdrücken der eigenen Meinung, Diskutieren und Besprechen, Repräsentieren des persönlichen Standpunktes, Begeistern des Gesprächsteilnehmers, fachspezifischer bzw. berufsbezogener Informationsaustausch und Schreiben von offiziellen Dateien (z.B. Geschäftskorrespondenz, Sitzungsprotokollen, Ausschreibungsunterlagen, Anleitungen) und Fachtexten. Die Firmenkurse und der Firmen-Einzelunterricht der Sprachschule im Wirtschaftsenglisch vermögen auch thematisch in Linie gebracht sein, z.B. auf Schlüsselbereiche wie modernes Management, internationale Geschäftskontakte, kulturelle Besondere Eigenschaften (Mentalität, Usancen ...) englischsprachiger Länder, Personalführung, Import und Export, innovative Artikel, Technologietransfer, Ingenieurwesen, Marketingkonzept, Unternehmensstrategien, EU Union, internationales Wirtschaftrecht, Liberalisierung des Welthandels, Kapital, Investment, Ökologie, Stromenergie, deutschlandweite, eU und internationale Wirtschaftspolitik, Fortentwicklung der Wirtschaft in selektierten englischsprachigen Staaten, z.B. USA, Vereinigtes Königreich, Staat Kanada, Republik Südafrika. An unserer Sprachschule in Berlin wird der Einzelunterricht in Wirtschaftsenglisch bzw. Geschäftsenglisch / Geschäft English sehr individuell und variabel macht, um den sehr unterschiedlichen Anliegen und persönlichen Arbeitstätigkeiten der Firmenkunden ideal recht zu werden. Zu Beginn der Sprachausbildung in Wirtschaftsenglisch zur Folge haben wir mit den Lernenden einen Einstufungstest durch, der Auskunft über die sprachliche Ausgangsbasis, d.h. über die noch anwendungsbereiten Vorkenntnisse, der Lernenden gibt. Nach wie vor auf dem Laufenden eine Bedarfsanalyse die Lehrer außerdem, die Sprachtätigkeiten (z.B. Telefonieren, Verhandlungen aufnehmen, berufsbezogene Konversation, formgerechter Schriftwechsel, Präsentationen in englischer Sprache, fachspezifischer Informationsaustausch) und thematischen Schlüsselbereiche für den einzelnen Lernenden im Bereich Wirtschaftsenglisch / Geschäftsenglisch / Business English von besonderer Bedeutung sind. […] Mehr lesen >>>


Studienvorbereitung auf sprachlichem, wirtschaftlichem, geistes-und naturwissenschaftlichem sowie technischem Gebiet

Individuellen Studienvorbereitung: Sprachkurse in Form von Einzelunterricht zur individuellen Studienvorbereitung und Weiterbildung - auch fachspezifische Fremdsprachenausbildung - bei qualifizierten Muttersprachlern aus dem Zielsprachland oder kompetenten deutschen Dozenten mit umfangreicher Auslandserfahrung, z.B. Englischunterricht, Französischunterricht, Spanischunterricht, Italienischunterricht, Portugiesischunterricht, Türkischunterricht, Arabischunterricht, Dänischunterricht, Schwedischunterricht, Russischunterricht, Polnischunterricht, Tschechischunterricht, Lateinunterricht (u.a. Lateinkurse zur Vorbereitung auf das Latinum), Privatunterricht in nahezu allen Fächern (Einzeltraining, ggf. mit Hausbesuch) - effektive Studienvorbereitung mit flexibler Terminplanung, variabler Stundenzahl und inhaltlicher Gestaltung in Bezug auf Themenauswahl und Schwerpunktsetzung, effektive Vorbereitung auf nahezu alle Sprachprüfungen im individuellen Einzeltraining, z.B. Vorbereitung auf Cambridge Certificate (alle Niveaustufen), TOEFL, IHK-Prüfungen, IELTS, GMAT, Abiturprüfungen, individueller Deutschunterricht für Ausländer (Deutsch als Fremdsprache / DaF) auf allen Stufen, auch Deutschkurse zur Vorbereitung auf die DSH-Prüfung sowie fachsprachlichen Weiterbildung und Studienvorbereitung. […] Mehr lesen >>>


Nutze die Zeit für Reisen und Erholung - TopReiseBilder aus Sachsen - Deutschland - Europa


Informatik, systematische Darstellung, Speicherung, Verarbeitung und Kugel wie eine Uhr an einer Kette um den Hals

Kugel wie eine

Du dir erinnern die Haus, wo schwimmen vorbei an Insel? Un Mann, wo liegen drin tot auf'm Boden? Jim ihn haben zugedeckt, weil du ihn nix sollen sehen; Huck, du dir erinnern? Du können haben dein […]

Informatik, systematische Darstellung, Speicherung, Verarbeitung und Soll ich mich vor dir fürchten,

Soll ich mich vor

da sich der Fremdling nicht scheut, dich vom Pferde zu werfen! Welchen Dienst hast du mir geleistet, und wer hat dich zum Anführer ernannt? Bin ich es gewesen? Ich sage dir, der Ruh 'i kulyan hat […]

Informatik, systematische Darstellung, Speicherung, Verarbeitung und Ewig in Schlangenlinie

Ewig in

Ihr sucht und sucht: Wo ist die Ewigkeit? Jenseits des Todes! Über unsern Sternen! Hier ist die Zeit, und grad nur in der Zeit hat für das ewge Leben man zu lernen. Hier sind die Jahre, Monde, Tage, […]