Reisen und Erholung - TopReiseBilder aus Sachsen - Deutschland - Europa

Top-Reisen-Erholung-Bilder

Tochter Dein Vater Kann Dir Keine Hochzeitsgabe Schenken

Ausflugsziele - Reisen - Erholung - Top-Reise-Bilder aus Sachsen - Deutschland - Europa

Durchs wilde Kurdistan - Zweites Kapitel AJ

Komme herbei, du lieblichste Tochter der Kurden von Missuri! Auf deinen Wangen glänzt das Licht Schefag *), und dein Antlitz ist lieblich wie der Kelch Sumbul **). Deine langen Locken duften wie der Hauch Gulilik ***), und deine Stimme klingt wie der Gesang Bulbuli. Du bist das Kind der Gastfreundschaft, die Tochter eines Helden, und wirst die Braut eines weisen Kurden und eines tapferen Kriegers werden. Deine Hände und Füße haben mich erfreut wie der Tropfen, der den Durstigen labt. Nimm dieses Bazihn, und denke meiner, wenn du dich damit schmückest! Sie errötete vor Freude und Verlegenheit und wußte nicht was sie antworten sollte. Az khorbane ta, Hodia ich bin dein eigen, o Gebieter! lispelte sie endlich. Dies ist ein gebräuchlicher Gruß der kurdischen Frauen und Mädchen, einem vornehmen Manne gegenüber. Auch der Dorfälteste war so erfreut über die seiner Tochter gewordene Auszeichnung, daß er sogar die orien *) Der Morgenröte. **) Der Hyacinthe. ***) Der Blume. * ) Der Nachtigall. * * ) Armband. * * * ) Eigentlich wörtlich: Dein Opfer. talische Zurückhaltung ganz vergaß und sich das Geschenk reichen ließ, um es zu betrachten. O wie herrlich, wie kostbar! rief er aus und ließ das Armband ringsum von Hand zu Hand gehen. Das ist Bernstein, so guter, prächtiger Bernstein, wie ihn der Sultan nicht köstlicher an seiner Pfeife trägt! Meine Tochter, dein Vater kann dir keine solche Hochzeitsgabe schenken, wie sie dieser Emir dir gegeben hat. Aus seinem Munde ertönt die Stimme der Weisheit, und von den Haaren seines Schnurrbartes träufelt die Güte. Frage ihn, ob er es dir erlaubt, ihm so zu danken, wie eine Tochter ihrem Vater dankt! Sie errötete noch mehr als vorhin; aber sie fragte dennoch: Erlaubst du es, Herr? Ich erlaube es. Da bog sie sich zu mir, der ich auf dem Boden saß, hernieder und küßte mich auf den Mund und auf die beiden Wangen; dann aber eilte sie schnell davon. Ich war über diese Art, seine Dankbarkeit zu beweisen, nicht erstaunt; denn ich wußte, daß es den Mädchen der Kurden erlaubt ist, Bekannte auch mit einem Kusse zu begrüßen. Einem höher Stehenden gegenüber würde eine solche Vertraulichkeit eine Beleidigung sein, und daher hatte ich eigentlich meine Güte verdoppelt, indem ich den Kuß gestattete. Dies sprach der Vorsteher auch sofort aus. Emir, deine Gnade erleuchtet mein Haus, wie das Licht der Sonne die Erde erwärmt. Du hast meine Tochter begnadigt, damit sie sich deiner erinnern möge; erlaube, daß auch ich dir ein Andenken verehre, damit du Spandareh nicht vergessen mögest! Er bog sich über die Kante des Daches vor und rief das Wort Dojan *) in den Hof hinab. Sogleich ertönte ein freudiges Gebell; eine Thüre wurde geöffnet, und ich bemerkte, daß die unten Stehenden einem Hunde Platz machten, damit er über die Treppe herauf zu uns kommen könne. Nur einen Augenblick später stand derselbe vor dem Aeltesten und liebkosete ihn. Es war einer jener kostbaren gelbgrauen und außergewöhnlich großen und starken Windhunde, die in Indien, Persien und Turkestan bis nach Sibirien hinein Slogi genannt werden. Bei den Kurden wird diese seltene Rasse Tazi genannt. Sie ereilen die flüchtigste Gazelle; sie holen oft selbst den wilden Esel und das windschnelle Tschiggetai ein und fürchten sich vor keinem Panther und vor keinem Bären. Ich muß gestehen, daß mich der Anblick dieses Tieres mit lebhafter Bewunderung erfüllte. Er war als Hund ebenso kostbar, wie mein Rappe dieses Prädikat als Pferd verdiente. Emir, meinte der Vorsteher, die Hunde der Missurikurden sind berühmt weit über unsere Berge hinaus. Ich habe manchen Tazi erzogen, auf den ich stolz sein konnte; keiner aber hat diesem hier geglichen. Er sei dein! Nezanum, diese Gabe ist so wertvoll, daß ich sie nicht annehmen kann, antwortete ich ihm. Willst Du mich beleidigen? fragte er sehr ernst. Nein, das will ich nicht, lenkte ich ein. Ich wollte nur sagen, daß deine Güte größer ist als die meinige. Erlaube, daß ich den Tazi annehme, aber gestatte mir auch, dir dieses Fläschlein zu geben! Was ist es? Ein Wohlgeruch aus Persien? Nein. Es ist von mir gekauft worden beim Beith Allah in der heiligen Stadt Mekka und enthält das Wasser vom Brunnen Zem-Zem. *) Falke. Ich machte es vom Halse los und reichte es ihm. Er war so gewaltig erstaunt, daß er vergaß, zuzugreifen. Ich legte es in seinen Schoß. O Emir, was thust du! rief er endlich entzückt. Du bringst in mein Haus die herrlichste Gabe, welche Allah der Erde verliehen hat. Ist es dein Ernst, daß du sie mir schenkest? Nimm sie hin, ich gebe sie dir sehr gern! Gesegnet sei deine Hand, und stets weile das Glück auf deinem Pfade! Kommt her, ihr Männer, und befühlt diese Flasche, damit die Güte des großen Emir auch euch beglücken möge!

weiterlesen =>


Reise News + Infos

Sachsen unter den Wettinern.

Posted by Admin on Mai 12, 2008
Filed under Uncategorized | Comments (12)

Der Name Sachsen wurde auf die bisherigen Länder Meißen, Osterland un Thüringen übergetragen; das Haus Wettin aber sitzt noch auf den Thronen S-s. Friedrich, im Besitz der Kur, ertheilte der sächsischen Landschaft eine feierliche Bestätigung ihrer Freiheiten u. Privilegien u. wurde den 18. Jan. 1424 auf dem Kurfürstentage zu Bingen in das Kurcollegium eingeführt, nachdem er zuvor dem Herzog von Lauenburg Caution geleistet, daß er sich wegen der Ansprüche desselben richterlicher Entscheidung unterwerfen wolle, u. am 1. Aug. 1425 mit der Kur, dem Herzogthum Sachsen u. dem Erzmarschallamte belehnt. Außer dem Kurkreise gehörten ihm das Herzogthum Sachsen, die Pfalz Sachsen, die Grafschaft Brehna u. die Burggrafschaft Magdeburg, von welcher letzten aber nur noch das Grafengedinge zu Halle übrig war. […]

Read more…

Fernsehturm Dresden im Schoenfelder Hochland.

Posted by Admin on Mai 12, 2008
Filed under Uncategorized | Comments (12)

Der Fernsehturm Dresden im Schoenfelder Hochland, auf den Dresdner Elbhängen, im Dresdner Stadtteil Wachwitz, dient als Sendeturm für Fernsehen, Rundfunk sowie Mobilfunk. Seiner Sichtbarkeit über große Entfernungen und seiner eigenwilligen Form wegen ist er zu einem Wahrzeichen von Dresden und des Elbtals geworden. […]

Read more…

Das Leben froh geniessen, ist eine Kunst.

Posted by Admin on Mai 12, 2008
Filed under Uncategorized | Comments (12)

Und setzt sich drauf als Reiter, so dass es Alle sehn; drauf sich das Fass beweget, als hüb' es Sturmeswehn, aufwärts die Kellerstufen - wie jauchzen Alt und Jung! Wie mischt sich Staunen, Grausen, Schreck und Bewunderung! Das Leben froh geniessen, ist eine Kunst, gar werth, weil zu der reinen Freude ein reines Herz gehört. Und ich kann nimmer froh sein, mich quält ohn' Unterlass ein fluchbeladner Dämon - ich nenn' ihn: Lebenshass! […]

Read more…

So will ich dir es deutlich sagen: Sie sind geflohen.

Posted by Admin on Mai 12, 2008
Filed under Uncategorized | Comments (12)

vor deinem Mutessarif und vor deinem Miralai Omar Amed. Aber warum denn? Weil der Miralai kommt, um Scheik Adi zu überfallen. Allah akbar, Gott ist groß, und die Hand des Mutessarif ist mächtig! Sage mir, ob ich bei unserem Emir bleiben darf, oder ob ich unter dem Miralai kämpfen muß! Du mußt bei uns bleiben. Hamdullilah, Preis und Dank sei Allah, denn es ist gut sein bei unserm Emir, den ich zu beschützen habe! Du? Wann hast du ihn denn beschützt? Stets, so lange er unter meinem Schirme wandelt! Halef lachte und erwiderte: Ja, du bist der Mann dazu! Weißt du, wer der Beschützer des Emir ist? Ich! Nein, ich! Hat ihn nicht der Mutessarif selbst in meine Obhut gegeben? Hat er sich nicht selbst unter meinen Schutz begeben? Und wer gilt da mehr, der Sihdi oder dein Nichtsnutz von Mutessarif? Halef Omar, hüte deine Zunge! Wenn ich dieses Wort dem Mutessarif sage! Glaubst du, […]

Read more…

Liebessterne und bittre Tränen.

Posted by Admin on Mai 12, 2008
Filed under Uncategorized | Comments (12)

Und bittre Tränen plötzlich sich ergossen aus Liebchens Augen, und in Tränenwogen ist mir das holde Bildnis fast zerflossen. O süße Augen, fromme Liebessterne, obschon ihr mir im Wachen oft gelogen, und auch im Traum, glaub ich euch dennoch gerne! […]

Read more…

Verdammt lange Zeit auf diesem Floß zusammen sein.

Posted by Admin on Mai 12, 2008
Filed under Uncategorized | Comments (12)

Gegen Abend wurde es früh dunkel und sah nach Regen aus; das Wetterleuchten zuckte ringsum, die Blätter begannen zu zittern - man konnte sehen, daß es eine schlimme Nacht geben würde. Der König und der Herzog durchstöberten unser kleines Zelt, um das Bettzeug zu untersuchen. Meins war ein Strohsack - besser als Jims, das nur ein mit Maishülsen gefüllter Sack war - und in solchen sind oft Kolben, die einem in die Rippen drücken; und wenn man sich umdreht, rauscht das Zeug wie dürre Blätter und weckt einen auf. Nun, der Herzog meinte, er wolle mein Bett nehmen, doch der König meinte anders... […]

Read more…

Kleinanzeigen für Reisen, Lernen, Urlaub, und Ausflugsziele im TraumBazar.

Posted by Admin on Mai 12, 2008
Filed under Uncategorized | Comments (12)

Der TraumBazar für die schönsten Ausflugsziele in Sachsen, Deutschland, Europa, Frauenkirche Dresden Dresdner Zwinger Hofkirche und Kreuzkirche Brühlsche Terasse Deutsche Hygiene-Museum Geschichte Informationen Sächsische Staatsoper Spielplan. Das Internet als Marktplatz für Kunden die rund um die Uhr informiert werden wollen […]

Read more…

Fahrschulausbildung Ausbildungsfahrzeug Mitsubishi - FS Heideteam .

Posted by Admin on Mai 12, 2008
Filed under Uncategorized | Comments (12)

PKW Ausbildung: Unter verschiedenen Fahrzeugen, vom kompakten Kleinwagen über eine Mittelklasselimousine bis zum Kleinbus kann der Fahrschüler sein Ausbildungsfahrzeug wählen. PKW + Anhänger (Klasse BE ) Ausbildungsfahrzeug Bus - FS Heideteamfür Ihre Hobby´s z.B. Pferdesport, für die Urlaubsreise mit dem großen Wohnanhänger oder auch im Job. Motorradausbildung nach dem Motto „Biker lernen von Bikern“ ! Unsere Motorradfahrlehrer sind selbst Biker und schulen einen Großteil der Ausbildung vom Motorrad aus. LKW- und Busausbildung, auch Tarktor - für die Kapitäne der Landstraße steht Ihnen ein speziell geschulter Fahrlehrer zur Verfügung. Berufskraftfaher - Qualifikation LKW- Bus- und Traktorausbildung- entsprechend des EU Berufskraftfahrer Qualifikationsgesetz füren wir die Weiterbildung von LKW und BUS Fahrern durch. Gern führen wir auch Verkehrsteilnehmerschulungen und Weiterbildungen im Bereich Strassenverkehr durch, nicht nur für Erwachsene sondern auch für Kinder. Ferienkurs in den Sommer, Herbst-, Winter ferien! Theoretischer Grundstoff für alle Klassen, Führerscheinausbildung in den Klassen; B/BE (PKW/+Anhänger) C1/C1E C/CE (alle LKW Klassen, Anhänger)T (Traktor) D (Bus) sowie Klasse M A1 A(b) A (alle Motorradklassen), Ausbildung in allen Klassen,PKW (Klasse B/BE) - Motorrad (Klasse M;A1;A und Mofa) - LKW (Klasse C/CE) - BUS (Klasse D/DE)Yamaha Bike - Motorradausbildung Sicherheitstraining Nachschulung Punkteabbau LKW und Busausbildung PKW-Führerschein Mietwagen Ferienreisen Ausflugsfahrten - Traktor, Ferienkurse Führerschein ab 17, Auffrischung, Nachschulung, mehr Informationen auf unserer Seite, Anmeldung jederzeit möglich. […]

Read more…

Web News Marketing News