topreisebilder

Internet-Magazin

Herbststurm,

Ich wandle gern durch ödes Feld bei abendkaltem Brausen. Aus Wolkenballen Dunkel fällt, die Stoppeläcker sausen, der Dornbusch duckt sich, zornumtost, […] Mehr lesen

Mehr lesen

Todesschlaf

Fluch sei dem Drang, den Hoffarth mir in die Brust gehaucht! Fluch sei der Macht, zum Spielzeug für eitle Lust gebraucht! Fluch, millionenfachen, dem, […] Mehr lesen

Mehr lesen

Besuche das Riesenrad

Das Wiener Riesenrad ist die der Attraktionen der Stadt. Wer Wien erblicken möchte, sollte auch eine Fahrt mit der historischen wiener Attraktion […] Mehr lesen

Mehr lesen
Panorama-104813 Panorama Server-Hosting Europa USA Asien Panorama Speicherplatz Cloud Hosting

Internet-Magazin Nach Mossul Werde Ich Nicht Geschickt Er Braucht Geld ...

Durchs wilde Kurdistan - Viertes Kapitel AX

Nach Mossul werde ich nicht geschickt, denn das kann dem Makredsch nichts nützen; er will bloß, daß ich mich loskaufe, denn er braucht Geld, um über die Grenze zu kommen. Ueber die Grenze? fragte der Mutesselim. Wie soll ich deine Worte verstehen? Frage ihn selbst! Er blickte den Makredsch an, der sich plötzlich verfärbte. Was meint er? fragte er ihn. Ich verstehe ihn nicht! antwortete der Beamte. Er versteht mich nur zu gut, entgegnete ich. Mutesselim, du hast mich beleidigt; du willst mich gefangen nehmen; du hast mir einen Antrag gemacht, der sehr schwere Folgen für dich hätte, wenn ich davon sprechen wollte. Ihr beide habt mich bedroht; aber jetzt werde ich die Waffe selbst auch in die Hand nehmen, nachdem ich gesehen habe, wie weit ihr zu gehen wagt. Weißt du, wer dieser Mann ist? Der Makredsch von Mossul. Du irrst. Er ist es nicht mehr; er ist abgesetzt. Abgesetzt! rief er. Mensch! rief dagegen der Makredsch. Ich erwürge dich. Abgesetzt! rief der Kommandant noch einmal, halb erschrocken und halb fragend. Ja. Selim Agha, ich sagte dir vorhin, daß ich dir heute einen Befehl geben werde, dem du Gehorsam leisten wirst. Jetzt sollst du ihn hören: Nimm den Mann dort gefangen und stecke ihn in das Loch, in welches ich kommen sollte! Er wird dann nach Mossul geschafft. Der gute Agha staunte erst mich an und dann die beiden andern; aber er rührte natürlich keinen Fuß, um meinen Worten nachzukommen. Er ist wahnsinnig, meinte der Makredsch, indem er sich erhob. Du selbst mußt es sein, da du es wagst, nach Amadijah zu kommen. Warum bist du nicht den geraden Weg, sondern über Mungayschi geritten? Du siehst, daß ich alles weiß. Hier, Mutesselim, hast du den Beweis, daß ich das Recht habe, seine Gefangennehmung zu verlangen! Ich übergab ihm dasjenige Schreiben, welches an Ali Bey gerichtet war. Er blickte zunächst nach der Unterschrift. Vom Anatoli Kasi Askeri? Ja. Er ist in Mossul und verlangt die Auslieferung dieses Mannes. Lies! Es ist wahr! staunte er. Aber was thut der Mutessarif? Er ist auch abgesetzt. Lies auch dieses andere Schreiben! Ich übergab es ihm, und er las es. Allah kerihm, Gott sei uns gnädig! Es gehen große Dinge vor! Sie gehen allerdings vor. Der Mutessarif ist abgesetzt, der Makredsch ebenso. Willst auch du abgesetzt sein? Herr, du bist ein geheimer Abgesandter des Anatoli Kasi Askeri oder gar des Padischah! Wer ich bin, das kommt hier nicht in Betracht; aber du siehst, daß ich alles weiß, und ich erwarte, daß du deine Pflicht erfüllst. Effendi, ich werde sie thun. Makredsch, ich kann nicht anders; hier steht es geschrieben; ich muß dich gefangen nehmen! Thue es! antwortete dieser. Ein Dolch blitzte in seiner Hand, und im Nu war er durch das Zimmer hinweg, auch an mir vorüber und zur Thüre hinaus. Wir eilten nach und kamen grad recht, zu sehen, daß er draußen zu Boden gerissen wurde. Selek, der mich begleitet hatte, war es, der auf ihm kniete und ihm den Dolch zu entringen versuchte. Ein Entkommen war nun allerdings unmöglich. Er wurde entwaffnet und wieder in das Selamlük zurückgebracht. Wer ist dieser Mann? fragte der Kommandant, auf Selek deutend. Es ist der Bote, den mir Ali Bey von Baadri gesandt hat. Er kehrt wieder dorthin zurück, und du magst ihm erlauben, den Transport zu begleiten. Dann sind wir sicher, daß der Makredsch nicht entkommen wird. Aber ich werde dir noch einen Gefangenen übergeben. Wen, Herr? Laß nur den Arnauten kommen, der mich angeklagt hat! Holt ihn! gebot er. Einer der Lieutenants ging und brachte den Mann, der eine Wendung der Dinge zu seinen Ungunsten nicht vermutete. Frage ihn einmal, sagte ich, wo er seine Waffen hat! Wo hast du sie? Sie wurden mir genommen. Wo? Im Schlafe. Er lügt, Mutesselim! Dieser Mann war dem Hadschi Lindsay-Bey von dem Mutessarif mitgegeben worden; er hat auf mich geschossen und entfloh; dann unterwegs lauerte er uns auf und gab aus dem Dickicht des Waldes noch zwei Kugeln auf mich ab, die aber nicht trafen.

weiterlesen =>

Nach mossul werde ich nicht geschickt er braucht geld by www.7sky.de.

Reisen und Erholung - TopReiseBilder

Effective, flexible and

German lessons with flexible contents and timetables, for example German lessons for beginners (level A1), German lessons for pre-intermediate learners (level A2), German lessons for mehr lesen >>>

Unsere Lehrkräfte in D

Ein großer Teil unserer Lehrkräfte sind Absolventen der Technischen Universität Dresden, die beispielsweise ein Studium auf pädagogischem, sprachwissenschaftlichem, technischem mehr lesen >>>

Erfolgreich, flexibel und

Englisch lernen in Berlin, Potsdam und Umgebung! Englisch-Begabtenförderung, d.h. individueller Englischunterricht für leistungsstarke und besonders interessierte mehr lesen >>>

Effective English private

Englischkurse im individuellen Einzelunterricht bei qualifizierten Lehrkräften (auf Wunsch bei Muttersprachlern) ab 15,00 € pro Unterrichtseinheit (= 45 mehr lesen >>>

Aufbaukurse bzw.

Selbstständige Sprachverwendung): Gebrauch der Zeitformen der Verben in der Gegenwart, Zukunft und Vergangenheit; regelmäßige und unregelmäßige mehr lesen >>>

Deutschunterricht für A1, A2,

Individuelle Vorbereitung auf Deutsch-Sprachprüfungen im Einzelunterricht auf folgende Deutsch-Sprachprüfungen: Europäisches mehr lesen >>>

Firmensprachkurse für

Unsere Sprachschule ist bzw. war unter anderem für folgende Unternehmen, Institutionen und Behörden tätig: Stadtverwaltung mehr lesen >>>

Lehrgangsgebühren für den

15,00 € pro Unterrichtseinheit (45 Minuten) bei Vereinbarung von insgesamt mindestens 60 Unterrichtseinheiten (je 45 mehr lesen >>>

Firmensprachkurse für

Referenzenliste von Firmenkunden unserer Sprachschule: Miwoag – Mietwohnungsagentur, Dresden, Sprache & mehr lesen >>>

The main topics and aims of

Advanced aspects of the German grammar; improving your German pronunciation and communication mehr lesen >>>

Firmensprachkurse für

Firmenkunden unserer Sprachschule: Max-Planck-Institut für Molekulare Zellbiologie und mehr lesen >>>

Sprachschule in Dresden-Nord

Einzeltraining und Gruppenunterricht auf allen Stufen (A1 bis C2) - für mehr lesen >>>


Created by www.7sky.de.

Herbststurm, Stoppeläcker, Dornbusch, und verdorrte Blätter ...

Ich wandle gern durch ödes Feld bei abendkaltem Brausen. Aus Wolkenballen Dunkel fällt, die Stoppeläcker sausen, der Dornbusch duckt sich, zornumtost, verdorrte Blätter erschauern... O düstrer Trost, wenn Wolke, Busch und Haide mit mir trauern! Wer im Herbst noch lange sonnige Tage genießen möchte und Wert auf lange Sandstrände und andalusisches Flair legt, der sollte die Costa de Huelva in seine Reiseplanungen mit einbeziehen. Nach dem Besuch des einheimischen Wochenmarktes empfiehlt sich die Besichtigung der Festungsanlagen. Erst nach etwa Kilometern endet der Ausflug abrupt durch den schon oben erwähnten Grenzfluss. Als Zielpunkt bietet sich die typisch Kleinstadt mit dem historischen Rathaus, den kleinen Gassen und einem kleinen botanischen Garten mit herrlichem Blick über die Stadt an. Von dort ist es nicht mehr weit nach Castro Marim. Auch die Badefreuden im Meer kommen nicht zu kurz. Bis Mitte Oktober bleibt die Wassertemperatur noch bei angenehmen 19 Grad, ansonsten steht ein großes Hallenbad zur Verfügung. Aber auch der kulturbegeisterte Urlauber kommt nicht zu kurz. Ob mit öffentlichen Verkehrsmitteln oder mit einem Mietwagen, die andalusische Kleinstadt Ayamonte ist in wenigen Minuten zu erreichen. Vom Flughafen Faro (in Portugal) erreicht man in 4 Min. das einladende Hotel im maurischen Stil. Erholung wird in diesem Hotel groß geschrieben. Am Strand angekommen erwartet den Wanderer ein scheinbar endloser Weg durch feinsten Sand. Der Ruhesuchende Urlauber kann sich aber auch vom Hotel aus auf eine ausgiebige Strandwanderung begeben. Nach Osten hin lockt natürlich Sevilla mit seiner weltberühmten Kathedrale, der Plaza de Espana und dem maurischen Alcazar. Am Abend laden die kleinen Tapas-Bars zu einer kulinarischen Entdeckungstour durch Andalusien ein. Diese wurden nach dem Rückzug der Mauren zum Schutz der iberischen Halbinsel errichtet. Eine großzügige Hotelhalle lädt zum Verweilen ein, die Außenanlagen mit zwei Pools liegen direkt an der Strandpromenade. Nach der Kinderdisco steht die professionelle Showbühne dem Animationsteam oder einheimischen Künstlern zur Verfügung. Ich empfehle, mit der Fähre den Grenzfluss Rio Guadina zwischen Spanien und Portugal zu überqueren. […] Mehr lesen >>>


Todesschlaf

Fluch sei dem Drang, den Hoffarth mir in die Brust gehaucht! Fluch sei der Macht, zum Spielzeug für eitle Lust gebraucht! Fluch, millionenfachen, dem, der die Formeln schrieb, Mit denen ich Dämonen beschwur, und Gott vertrieb! Und Fluch mir selbst, wenn förder mich gleicher Wahn bethört! Wenn mein unreiner Wille das kleinste Glück zerstört! O könnt' ich den erwecken, den meine Rache traf, Könnt' ich statt seiner eingehn zum ew'gen Todesschlaf! Ein Ungläubiger, Abraham Nuñes in Tripolis, klagte den phantastischen Propheten öffentlich vor Juden, Türken und Christen gewisser Vergehungen an, wodurch Cardoso beinahe in Ungnade beim Bey gefallen wäre und sein Leben verwirkt hätte. Dieser, ein vermögender und angesehener Mann, ließ es sich viel Geld kosten, um den falschen Propheten und Messias aus Tripolis verbannen zu lassen. Er war vermöge seines Bildungsganges in christlichen Schulen den übrigen sabbatianischen Aposteln bei weitem überlegen, wußte dem Blödsinn einen Anstrich von Vernünftigkeit und Weisheit zu geben, blendete dadurch die Befangenen und betörte selbst solche, welche früher dem sabbatianischen Treiben abgeneigt waren. Indem jetzt durch die Quaestorenwahl fuer eine genuegende regelmaessige Ergaenzung gesorgt ward, wurden die zensorischen Revisionen ueberfluessig und durch deren Wegfall das wesentliche Grundprinzip jeder Oligarchie, die Inamovibilitaet und Lebenslaenglichkeit der zu Sitz und Stimme gelangten Glieder des Herrenstandes, endgueltig konsolidiert. Man zeigte den die Abstimmung leitenden Beamten an, dass ein Donnerschlag vernommen worden sei, durch welches Zeichen nach altem Glauben die Goetter befahlen, die Volksversammlung zu entlassen; Saturninus bemerkte den Abgesandten, der Senat werde wohl tun, sich ruhig zu verhalten, sonst koenne gar leicht nach dem Donner der Hagel folgen. Nicht ungern sahen Marius und Saturninus den besten Feldherrn und den tuechtigsten Mann unter der Gegenpartei durch Selbstverbannung aus dem Staate scheiden. Endlich trieb der staedtische Quaestor Quintus Caepio, vermutlich der Sohn des drei Jahre zuvor verurteilten Feldherrn 2 und gleich seinem Vater ein heftiger Gegner der Popularpartei, mit einem Haufen ergebener Leute die Stimmversammlung mit Gewalt auseinander. […] Mehr lesen >>>


Besuche das Riesenrad vom Wiener Prater

Das Wiener Riesenrad ist die der Attraktionen der Stadt. Wer Wien erblicken möchte, sollte auch eine Fahrt mit der historischen wiener Attraktion erleben. Der Besuch dieses Wahrzeichens gehört ebenso zum Heißes Würstchen Pflichtprogramm, wie der Stephansdom oder Türschloss Schönbrunn und ist für jeden Touristen ein Highlight. Zum 50. Thronjubiläum von Kaiser Franz Josef I. erbaut, erfreut das Riesenrad seitdem Jung und Alt gleichartig. Wurst und Touristen erwartet ein vielfältiges Produktangebot, vom Dinner for two beziehungsweise spektakuläre Firmenevents, die Angebotspalette ist vielfältig und es ist für Jeden etwas dabei. Als Symbol des Warme Würstchen Praters, darstellt das Riesenrad den magischen Highlight für jeden Gäste. Das Riesenrad gehört mit den rund 60 Metern Diameter wohl nicht mehr zu den größten Attraktionen der Art, doch der Panoramablick auf die Dächer Wiens entschädigt das bestimmt. Nicht alleine Touristen aufsuchen mit Bevorzugung das Aushängeschild Wiens, schon seit dem Zeitpunkt vielen Altersjahren ist das Wiener Riesenrad ein Motiv bei Filmproduzenten. Motive zu "James Bond", wie auch "Der 3te Mann" sind auf dem Riesenrad gedreht. Seit dem Zeitpunkt dem Zeitangabe 2008 strahlt der Riesenradplatz, rund um die Frankfurter Touristenattraktion, in neuem Glanz und lud so, über 600.000 Gäste, zur unvergesslichen Fahrt mit dem Warme Würstchen Riesenrad. Der sogenannte Wurstelprater mit Riesenrad und anderen Fahrgeschäften nimmt nur einen kleinen Teil der Parkanlage ein. Mehr als einen Hauch majestätischen Glanzes spürt man auf der Hofburg, wo auch die Spanische Hofreitschule untergebracht ist. Auch für Kinder ein großartiges Erlebnis, wie wir feststellen. Entdecken Sie auf einer Städtereise die Hauptstadt Österreichs hautnah. Staatsoper, Burgtheater und Rathaus sind weitere Ziele, die auf dem Besichtigungsprogramm nicht fehlen dürfen. Die Bahn fährt eine vier Kilometer lange Strecke neben der Hauptallee ab. Bei Singlereisen nach Wien steht ein Bummel durch das Zentrum der Stadt mit seinen prachtvollen Sehenswürdigkeiten ganz oben auf der Prioritätenliste. Der Prater ist eine öffentliche Parkanlage, die zum größten Teil durch Auenlandschaften geprägt wird. Riesenrad Wien […] Mehr lesen >>>


Nutze die Zeit für Reisen und Erholung - TopReiseBilder aus Sachsen - Deutschland - Europa

Firmenkunden unserer Referenzenliste: Tetra Pak GmbH Wien, Genesis GmbH Elbflorenz, Arcade Engineering GmbH, Software Plast GmbH Dohna, TRAIN Übermittlung und Eingliederung GmbH, Max-Planck-Institut für Molekulare Zellbiologie und Genetik […]
Business-English-Kurse, Einzigartige Business-Englischkurse mit variabler Schwerpunktsetzung, Studiendauer, Stärke und Terminplanung entsprechend den Bedürfnissen der Lernenden. Eilige Ausdehnung der Englischkenntnisse und Verbesserung der […]
Englisch-Weiterbildungsangeb Englischkurse mit speziellen Schwerpunktthemen, wie Touristen-Sprachkurse (English for tourism and travel) zur sprachlichen Vorbereitung auf Urlaubsreisen und Auslandsaufenthalte, Konversationskurse zum intensiven […]

Informatik, systematische Darstellung, Speicherung, Verarbeitung und Feuerflamme breitet Drachenflügel aus

Feuerflamme

Die Stunden schleichen - dünkt ihm die Zeit doch flügellahm, nicht sehnlicher die Brautnacht erharrt ein Bräutigam, als Faustus bang, voll Unruh, des Höllenboten harrt, da kündet Schattenwallen ihm […]

Informatik, systematische Darstellung, Speicherung, Verarbeitung und Hauptstadt von Liliput mit dem Palast des Kaisers

Hauptstadt von

Des Kaisers Palast liegt im Mittelpunkt der Stadt, wo die beiden Hauptstraßen sich kreuzen; er wird von einer zwei Fuß hohen Mauer umgeben, die zwanzig Fuß von den übrigen Gebäuden entfernt liegt. […]

Informatik, systematische Darstellung, Speicherung, Verarbeitung und Weinlese der Jahreszeiten und Reisen

Weinlese der

Winzer, schwerbeladne, schütten ihre Trauben aus den Bütten, und wir stampfen tüchtig ein; auch ein Bienchen, mitgefangen, das am süßen Saft gehangen, wird mit eingestampft zum Wein. Daß kein […]