Reisen und Erholung - TopReiseBilder aus Sachsen - Deutschland - Europa

Top-Reisen-Erholung-Bilder

Network Sachsen

Ausflugsziele - Reisen - Erholung - Top-Reise-Bilder aus Sachsen - Deutschland - Europa

Diese Trübung des Verhältnisses konnte aber schließlich kaum ausbleiben, ja der Entwicklungsgang, den der Kirchenstreit in unserem Lande nahm, führte direkt darauf hin.

Wir werden sehen wie.

Die Lutheraner hatten, um ein schon oben gebrauchtes Wort zu wiederholen, eine Reihe von Jahren hindurch eher Zwang geübt als Zwang gelitten. Aber dies änderte sich. Auf die siegreichen Jahre der Formula Concordiae folgten die bittern Jahre des "Revers", mit dem es in Kürze die nachstehende Bewandtnis hatte. Der Kurfürst, der Zänkereien müde, deren tiefere Bedeutung er nicht einsah, entschloß sich zu einem energischen Vorgehen gegen den immer lauter werdenden Unfrieden in der Kirche. Er erließ Edikte "gegen das unnötige Eifern, Gezänk und Disputieren der Geistlichen auf den Kanzeln", Edikte, zu deren Inhalt und sachlicher
Berechtigung die Geistlichen sich durch Unterzeichnung eines Reverses bekennen mußten.12 Der Schritt war vielleicht unvermeidlich und das Harte, was darin lag, zum guten Teile wohlverdient, dennoch war es ein Zwang, der auf einen Schlag die ganze Sachlage umgestaltete und aus denen, die bis dahin die Drückenden gewesen waren, plötzlich die Gedrückten machte. Ein Notschrei ging durch das Land, Städte- und Ständeversammlungen protestierten gegen die kurfürstliche Forderung, aber ohne Erfolg. Der Kurfürst bestand auf den Revers. Viele unterzeichneten; andere weigerten sich, legten ihr Amt nieder und gingen außer Landes. Unter diesen letzteren war beispielsweise Paul Gerhardt.

So war der allgemeine Verlauf, und die Frage entsteht: Wie stellte sich unser Andreas Fromm zu dieser veränderten Sachlage? Die Antwort kann nicht zweifelhaft sein. Fromm, der dem Zelotismus der Wittenberger jahrelang voll Unwillen und Unbehagen den Rücken gekehrt und den Duldungsprinzipien der Reformierten sich zugewandt hatte, mußte das leis geknüpfte Band auch wieder lösen, als er erkannte, daß die Reformierten ihren Sieg nur erfochten hätten, um schließlich eine noch härtere Unduldsamkeit zu üben, als die der Wittenbergischen Eiferer gewesen war. Er war, wie wir gesehen haben, eine auf Freiheit, Maß und Schönheit gestellte Natur, und jede Art der Bedrückung ihm gleich verhaßt. Mehr denn einmal wurde er Zeuge der Gewissensangst, die einzelne Geistliche bei Unterschrift des Reverses empfanden, und der Entschluß reifte in ihm heran, sich gegen diese Bedrückung aufzulehnen. Die Gelegenheit bot sich bald. Johann Müller, Prediger zu Ribbeck, der einer Streitsache wegen vor das Konsistorium geladen war, sollte bei dieser Gelegenheit unterschreiben und weigerte sich dessen mit der Versicherung, "daß die Unterschrift wider sein Gewissen sei". Als man immer heftiger in den erschrockenen Mann eindrang, konnte sich Fromm nicht länger halten. Er erklärte es für Unrecht, einen Revers zu fordern, wenn jemand sein Gewissen dadurch beschwert fühle, und brach zuletzt in die Worte aus: "Vim patitur Ecclesia Lutherana", die Lutherische Kirche leidet Zwang.

Dies Wort, von einem Mitgliede des Konsistoriums inmitten einer Sitzung derselben ausgesprochen, konnte nicht verfehlen, ein außerordentliches Aufsehen zu machen. Es wurde dem Kurfürsten hinterbracht. Dieser, der wie es scheint unserem Fromm wohlwollte, verlangte nur, "daß das Scandalum hinweg genommen und die Äußerung vonseiten des Propstes als eine Übereilung anerkannt werde". Aber hierzu konnte sich Fromm nicht verstehen. Er schrieb an den  Kurfürsten, er habe anfangs, da er noch auf Toleranz zwischen den beiden Parteien gehofft, das Unheil, das nun nun herauskomme, nicht vor Augen gesehen und habe zugegeben, soviel soviel das Gewissen nur zugeben könne. Nunmehr aber sei er, re diu et accurate pensitata, der Ansicht, daß die begehrten Reverse von den Lutherischen nicht mit gutem Gewissen ausgestellt werden könnten. "Ich bitte", so schließt er, "um Gottes und so vieler geängstigten geängstigten Gewissen Willen, Ew. Churfürstliche Durchlaucht erbarme sich doch und überhebe sowohl die Prediger als die Ordinandos des Reverses, und lasse uns doch in Gnaden widerfahren, was den Päpstlichen nicht versaget wird."

Nach dieser Erklärung wurde Fromm aus dem Konsistorium entlassen. Die Beziehungen zwischen ihm und den den Reformierten waren abgebrochen, und was das Schlimmste war, auch das Luthertum zeigte sich abgeneigt, demjenigen, der so lange sein wenigstens scheinbarer Gegner gewesen war, jetzt jetzt goldene Brücken zu bauen. Es gab nur ein Mittel, eine kirchliche Gemeinschaft wieder zu gewinnen und dies Mittel hieß: Widerruf, Lossagung von aller Synkretisterei und Glaubensvermengung. Fromm, vergeblich nach einem anderen Ausweg suchend, war endlich bereit, unter das Joch hinwegzugehen, aber er mochte das beschämende Wort des Widerrufs wenigstens nicht in Berlin, nicht innerhalb seiner alten Umgebung sprechen. Auch stand der reformierte Stosch mit den Frommschen Briefen im Hintergrund und wartete auf einen éclat. Diesen "Eclat" wollte Fromm unter allen Umständen vermeiden. So verließ er denn heimlich die Stadt, am 20. Juli 1666, in der er jahrelang, wie selbst seine seine Gegner nicht zu bestreiten wagten, segensreich gewirkt hatte.

Er ging nach Wittenberg, wo er in die Hände des strengen Abraham Calow fiel. Dieser unterzog ihn einer Prüfung und nahm ihn endlich in die streng-lutherische Gemeinschaft wieder auf, nachdem der scheinbar Bekehrte den in Sachsen gebräuchlichen Religionseid geschworen und dieselbe Formula Concordiae unterschrieben hatte, gegen die er, während der Jahre seiner besten Kraft, als gegen einen Druck und Zwang der Gewissen (wie später gegen die Reverse) geeifert hatte.

weiter =>

 

 


Reise News + Infos

Wiedner und Schenk GbR.

Posted by Admin on Mai 12, 2008
Filed under Uncategorized | Comments (12)

Heizung und Service - Preise jährliche Wartung verschiedene KW Klassen Netto / Brutto: Therme atmosphärisch mit Speicher 62,00 € / 73,40 €, Therme Brennwert mit Speicher 71,02 € / 84,13 €, Gaskessel bis 25KW und Speicher 82,00 € / 97,20 €, Ölkessel bis 25KW und Speicher 104,26 €/123,69 €, Preise für andere Heizungsanlagen auf Anfrage. Bei Geräten ohne Speicher wird ein Preisnachlass von 12,78 € (außer bei Kesselthermen 5,11 €) pro Gerät erlassen. Bei sehr starker Verschmutzung der Ölkessel berechnen wir einen Russzuschlag von 25,00 €. Ersatzteile und Spülmittel werden gesondert abgerechnet. Bei allen Störeinsätzen berechnen wir 26,59 € Stundenlohn. Für Kunden mit Wartungsvertrag entfallen die Anfahrtskosten im Störeinsatz. Die oben genanten Preise sind Pauschalpreise und nur als Richtwert gedacht, für eine Konkretes Angebot Ihre Wartung, setzen Sie sich bitte mit mir in Verbindung, da es immer Abweichungen geben kann. […]

Read more…

Digitale Bildübertragung und –speicherung - SYSCOM electronic GmbH - Dresden.

Posted by Admin on Mai 12, 2008
Filed under Uncategorized | Comments (12)

Die Ablösung der analogen durch die digitale Videotechnik ist in vollem Gange. CCTV-Systeme (Closed Circuit Television) haben sich vom “Zusatznutzen” zu einem nicht mehr wegzudenkenden Baustein in Sicherheitssystemen entwickelt. CCTV-Systeme sind vielseitig einsetzbar und bieten Ihren Kunden vielfältige Möglichkeiten, mit Einsatzbereichen überall da, wo eine optimale Videoüberwachung gewünscht ist, wie: Shops, Tankstellen, Einkaufscenter, Banken, Hotels, Bahnhöfe, Flughäfen, Museen, Produktionsstätten, Spielhallen, Lagerhäuser, Baustellen, Bürogebäude u.v.m. Geringe Anlagekosten im Vergleich zu analoger Technik, einfache Installation, geringer Wartungsaufwand, einfache Bedienung, die Möglichkeit von Langzeitaufnahmen aufgrund moderner Speichermedien, eine hervorragende Bildqualität, die Möglichkeit des Fernzugriffs über Internet, ISDN oder GSM […]

Read more…

Sporthalle Rabenau - SFH Ingenieure.

Posted by Admin on Mai 12, 2008
Filed under Uncategorized | Comments (12)

Sporthalle Rabenau, Bauherr: Stadt Rabenau; Auftraggeber: Ingenieurbüro Fischer Freital; Gewerke: Elektrotechnik; Leistungsinhalt: Planung und Bauüberwachung - Lichtberechnung Sporthalle Rabenau […]

Read more…

Das Team der Höhenarbeiter.

Posted by Admin on Mai 12, 2008
Filed under Uncategorized | Comments (12)

Das Team der Höhenarbeiter - Höhenarbeiten, Industrieklettern, seilunterstütze Arbeiten, Industriemontagen, Baumpflege, Dachrinnenreinigung, Höhenarbeiter - Arbeiten in großer Höhe, leicht für unsere Höhenarbeiter, fachlich und sicherheitstechnisch geschulte Spezialisten für viele Aufgabenstellungen aus Industrie und Privatwirtschaft. Unsere Auftraggeber sind Industrieunternehmen, Kommunen, Gewerbebetriebe, Immobilienbesitzer, Privathaushalte und Gartenbesitzer. Überall da, wo fachliches und effektives Arbeiten in der Höhe zusammentreffen, leistet das Team der Höhenarbeiter Dienste ganz ohne Kran- und Hebetechnik. Durch spezielle Seilzugangs- und Positionierungstechniken (SZP) unserer geschulten und zertifizierten Höhenarbeiter und Industriekletterer können wir Ihnen maßgeschneiderte, problemorientierte Lösungen zu Arbeiten an exponierten Arbeitsplätzen im Bereich des Industriekletterns, der gewerblichen Höhenrettung, der WEA Technik, der Baumpflege, des Sachverständigenwesens sowie für Film- und Fernsehproduktionen anbieten. das Team der Höhenarbeiter stellt sich in den Dienst seiner Kunden. Höhenarbeiter sind heute in Deutschland gut ausgebildete Anwender ungesichertes Arbeiten ist nach Standards der modernen Arbeitssicherheit nicht mehr zulässig. Diese große Erfahrung und die hohe Qualifikation unserer Industriekletterer, die nicht nur versierte Höhenarbeiter, sondern auch baufachlich ausgebildete Handwerker und Ingenieure sind, garantieren auch bei anspruchsvollen baulichen Gegebenheiten handwerklich hochwertige Arbeit. Zur Absturzsicherung wird aus Sicherheitsgründen im Gegensatz zum Sportklettern ausnahmslos mit einer zweiten Sicherung gearbeitet. Die organisierte Höhenrettung und Bergrettungsdienste sind dagegen üblicherweise keine Einsatzgebiete von Höhenarbeitern. Höhenarbeiter werden allerdings teilweise zur Gewährleistung einer raschen Rettung z.B. auf Großbaustellen eingesetzt. Anschließend seilen sie sich abhängig von den örtlichen Gegebenheiten bis zum Boden ab oder steigen am Seil wieder auf. Ein Schwerpunkt unserer Höhenarbeiter ist die Beseitigung von Gefahren und Gefahrenstellen. Mittels Seilzugangstechnik können Gefährdungen sicher und schnell beseitigt werden. […]

Read more…

Kaufsignale in symmetrischen Dreiecksformationen bei grossen amerikanischen Indices.

Posted by Admin on Mai 12, 2008
Filed under Uncategorized | Comments (12)

Der Dow Jones Index bildet Sonntag, 4. Novembe ein symmetrisches Dreieck, die letzte Kerze stellt einen hammer dar. Diese Kerzenformation ist bullish zu werten, erfolgt der Ausbruch aus dem Dreieck bei ca. 13800 Punkten, ist ein Kursziel von ca. 15000 Punkten zu erwarten. Ein Schlusskurs unterhalb des hammers wäre ein Shortsignal, die Dreiecksformation würde sich in diesem Fall... […]

Read more…

Mode-Atelier Eva-Maria Krieger - Damenmaßschneidermeisterin.

Posted by Admin on Mai 12, 2008
Filed under Uncategorized | Comments (12)

Mode für den großen und kleinen Geldbeutel, Hautecouture und auch etwas kleiner, Individuellen, ausführliche Farb- und Typberatung, Auswahl der Stoffe, Vorkalkulation. Hochzeitskleider u. Festkleidung - Accessoire, Brautschmuck, Handschuhe, Tasche werden passend zum Kleid angefertigt. Korsage sorgt für beste Figur ob zur Hose, Abendrock, Mini- oder Hochzeitskleid. Vielseitig einsetzbar, auch nach Ihrer Feier! Sommermode und Wintermode, Damenbekleidung für jeden Anlass und jede Jahreszeit, Anfertigung bei Ihrem Dresden-Besuch, Besprechung, Anprobe, Versand. […]

Read more…

Web News Marketing News