topreisebilder

Internet-Magazin

SYSCOM electronic GmbH -

HeiTel Systeme zur digitalen Bildübertragung und -speicherung: HeiTel-Systeme können alle verfügbaren Übertragungswege nutzen: vom analogen Telefon […] Mehr lesen

Mehr lesen

Ausflug zur Kreuzkirche

Kreuzkirche Dresden, die evangelische Hauptkirche der sächsischen Landeshauptstadt Dresden am Altmarkt ist Predigtkirche des Landesbischofs der […] Mehr lesen

Mehr lesen

Abreise nach A

Abreise nach Australien, LTE Empfang im nirgendwo, am Flughafen Zeit totschlagen und Boarding. Der Staat Australien, Australia, Langform Commonwealth […] Mehr lesen

Mehr lesen
Panorama-104813 Panorama Server-Hosting Europa USA Asien Panorama Speicherplatz Cloud Hosting

Internet-Magazin Warum Tragt Ihr So Viele Waffen ...

Durchs wilde Kurdistan - Sechstes Kapitel AP

Wir wollen erst sehen, was ihr braucht, und es dann unsern Kaufleuten erzählen. Warum tragt ihr so viele Waffen, da ihr doch nur des Handels wegen zu uns kommt? Die Waffe ist das Recht des freien Mannes; wer ohne Waffen reist, der wird für einen Knecht gehalten. So sagt euren Kaufleuten, daß sie uns Waffen senden sollen; denn hier giebt es sehr viele Männer, welche frei werden wollen. Ihr müßt sehr mutige Männer sein, daß ihr euch in so ferne Länder wagt. Habt ihr jemand, der euch hier beschützt? Ja. Ich habe ein Bu-djeruldi des Großherrn bei mir. Zeige es her! Ich gab ihm den Paß, und ich sah, daß er lesen konnte. Dieser Melek war also ein unterrichteter Mann. Er gab mir das Schreiben wieder. Du stehest unter einem Schutze, welcher dir hier nichts helfen kann; aber ich sehe, daß ihr keine gewöhn lichen Krieger seid, und das ist gut für euch. Warum redest du allein und warum spricht nicht auch dein Gefährte? Er versteht nur die Sprache seiner Heimat. Was thut ihr hier in dieser entlegenen Gegend? Wir sahen die Spuren des Kampfes und sind ihnen gefolgt. Wo habt ihr die letzte Nacht geschlafen? In Gumri, antwortete ich ohne Zögern. Er erhob den Kopf mit einem überraschten, scharfen Blick. Das wagst du, mir zu sagen? Ja, denn es ist die Wahrheit. So bist du ein Freund des Bey! Wie kam es, daß du nicht an seiner Seite kämpftest? Ich war zurückgeblieben und konnte ihn in der Gefahr nicht mehr ereilen, denn deine Männer kamen zwischen ihn und uns. Sie griffen euch an? Das thaten sie. Ihr habt euch gewehrt? Wenig. Wir beide waren in dem Augenblick, als sie kamen, mit unsern Pferden gestürzt; ich lag ganz ohne Besinnung, und mein Gefährte hatte die Waffen verloren. Es wurde ein Pferd getötet, und zwei Männer sind verwundet. Was geschah dann? Wir wurden ausgezogen bis auf die Unterkleider, auf die Pferde gebunden und zu deinem Bruder geführt. Und jetzt seid ihr wieder hier! Wie ist das gekommen? Ich erzählte ihm alles genau vom ersten Augenblick unserer Gefangenschaft an bis zur gegenwärtigen Minute. Seine Augen wurden immer größer, und zuletzt brach er in einen Ausruf des größten Erstaunens aus: Katera Aisa. Um Jesu willen, Herr, das alles sagst du mir? Entweder bist du ein großer Held oder ein sehr leichtsinniger Mann, oder du suchst den Tod! Es ist keines von diesen dreien der Fall. Ich sagte dir alles, weil ein Christ nicht lügen soll und weil mir dein Angesicht gefällt. Du bist kein Räuber und kein Tyrann, vor dem man zittern soll, sondern ein redlicher Fürst der Deinen, welcher die Wahrheit liebt und sie auch hören will. Chodih, du hast recht, und daß du so handelst, wie du gethan hast, das ist dein Glück. Hättest du die Unwahrheit gesprochen, so wärest du verloren gewesen, wie diese andern verloren sind! Er deutete auf die Gruppe der Gefangenen. Woher hättest du gewußt, daß ich die Unwahrheit rede? Ich kenne dich. Bist du nicht der Mann, der mit den Haddedihn gegen ihre Feinde kämpfte? Ich bin es! Bist du nicht der Mann, der mit den Dschesidi gegen den Mutessarif von Mossul kämpfte? Du sagst die Wahrheit! Bist du nicht der Mann, der Amad el Ghandur aus dem Gefängnisse von Amadijah befreite? Das that ich! Und der auch die Befreiung zweier Kurden von Gumri bei dem Mutesselim erzwang? Es ist so! Ich ward immer mehr erstaunt. Woher hatte dieser nestorianische Anführer diese Kenntnis über meine Person? Woher weißt du dies alles, Melek? fragte ich jetzt. Hast du nicht ein Mädchen in Amadijah gesund gemacht, welches Gift gegessen hatte? Ja. Auch das weißt du? Ihre Ahne heißt Marah Durimeh? Das ist ihr Name. Kennst du sie? Sie war bei mir und hat mir viel von dir erzählt, was sie mit den Ihrigen von deinem Diener erfahren hat, der dort sich unter den Gefangenen befindet.

weiterlesen =>

Warum tragt ihr so viele waffen by www.7sky.de.

Reisen und Erholung - TopReiseBilder

Firmenlehrgänge als

Neben dem Einstufungstest erfolgt durch unsere Fremdsprachenschule auch eine Bedarfsanalyse, aus der hervorgeht, welche Sprachtätigkeiten und Sprachkenntnisse für die einzelnen mehr lesen >>>

Firmensprachkurse für

Einzeltraining als Privatunterricht beim Teilnehmer vor Ort in der Wohnung oder im Büro mit individueller inhaltlicher und organisatorischer Gestaltung. Berufsbezogener bzw. mehr lesen >>>

Angebote unseres Lernstudios

individueller Informatikunterricht bei kompetenten Dozenten (meist Informatiker) - in der Regel am eigenen PC - auf allen Niveaustufen, z.B. zur Vermittlung von mehr lesen >>>

Deutschunterricht an privaten

Deutschunterricht und Deutschkurse für Ausländer und Migranten bzw. Deutsch als Fremdsprache / DaF, Deutsch als Zweitsprache / DaZ, zur Vermittlung solider, mehr lesen >>>

Bildungsurlaub und

Dresden-Touristen, die nicht nur daran interessiert sind, die sächsische Landeshauptstadt mit ihren vielen Sehenswürdigkeiten zu besichtigen, mehr lesen >>>

Lernhilfen in allen Fächern

Möglichkeiten der Lernhilfe für Schüler, Berufsschüler und Studenten mit Lernschwächen und Wissenslücken: Individuelle Lernhilfen mehr lesen >>>

Englisch-Firmenkurse zur

Company Courses in Business English, English for Science and Technology, English for management and administration, English for mehr lesen >>>


Created by www.7sky.de.

SYSCOM electronic GmbH - HeiTel Systeme zur digitalen Bildübertragung und -speicherung

HeiTel Systeme zur digitalen Bildübertragung und -speicherung: HeiTel-Systeme können alle verfügbaren Übertragungswege nutzen: vom analogen Telefon (PSTN) über ISDN, GSM, HSCSD, DSL und TCP/IP (LAN, WAN/Internet). Von SYSCOM angebotene HeiTel-Bildsender übertragen parallel die komprimierten, digitalen Videobilddaten von bis zu zehn Kameras. Eine sichere Übertragung über LAN und WAN (lokale Netzwerke und Internet) wird durch verschiedene Adapter gewährleistet. Bildbegleitende Aufzeichnung von digitalen Audiosignalen in Sprachqualität (True Speech Quality) ist durch Einsatz eines zusätzlichen Moduls möglich. Im Adapter zur Fernsteuerung stehen zusätzlich bis zu 16 einzeln schaltbare Relais für weitere Steuerzwecke (z.B. Schranken, Licht, Türöffner) zur Verfügung. […] Mehr lesen >>>


Ausflug zur Kreuzkirche Dresden

Kreuzkirche Dresden, die evangelische Hauptkirche der sächsischen Landeshauptstadt Dresden am Altmarkt ist Predigtkirche des Landesbischofs der Evangelisch-Lutherischen Landeskirche Sachsen. Mit mehr als 3000 Sitzplätzen ist die Kreuzkirche der größte Kirchenbau in Sachsen, Wirkungsstätte des Dresdner Kreuzchores, der Kreuzorganisten und zugleich kirchenmusikalisches Zentrum von Dresden […] Mehr lesen >>>


Abreise nach Australien

Abreise nach Australien, LTE Empfang im nirgendwo, am Flughafen Zeit totschlagen und Boarding. Der Staat Australien, Australia, Langform Commonwealth of Australia, deutsch Australischer Bund liegt auf der Südhalbkugel nordwestlich von Neuseeland und südlich von Indonesien, Osttimor und Papua-Neuguinea. Das Staatsgebiet umfasst neben der kontinentalen Hauptlandmasse Australiens die ihr südlich vorgelagerte Insel Tasmanien, die subantarktische Macquarieinsel mit ihren Nebeninseln und als sogenannte Außengebiete die pazifische Norfolkinsel, die Kokosinseln, die Weihnachtsinsel sowie die Ashmore- und Cartierinseln und die Heard und McDonaldinseln im Indischen Ozean. Australien ist eines der wohlhabendsten Länder der Welt. Beim Index der menschlichen Entwicklung der Vereinten Nationen nahm es 2017 den dritten Rang ein. Das Land verfügt über eine hochmoderne Service- und Dienstleistungsökonomie und über bedeutende Rohstoffvorkommen. Seine Kultur und Wirtschaftskraft machen es zu einem attraktiven Ziel für Migranten, jedoch ist die Einwanderung streng reguliert. Australien ist dünn besiedelt. Es hat etwa 25,3 Millionen Einwohner. Mit einer Fläche von mehr als 7,6 Millionen km² ist der Staat das sechstgrößte Land der Erde nach Russland, Kanada, China, den Vereinigten Staaten und Brasilien. Die Hauptstadt ist Canberra, die größte Stadt ist die Metropole Sydney. Weitere Ballungsräume sind Melbourne, Brisbane, Perth, Adelaide und Gold Coast. Nordöstlich von Melbourne wurde am 22. August 1851 in Victoria Gold gefunden, was die Geschichte Australiens prägte und für mehrere Jahre einen Goldrausch auslöste. Minenarbeiter in Ballarat initiierten im November 1854 den Eureka-Stockade-Aufstand. Die Aufständischen forderten demokratische Reformen, der Aufstand wurde allerdings am 3. Dezember 1854 endgültig von britischen Militärs und lokalen Polizeikräften niedergeschlagen. Da nun Menschen freiwillig nach Australien kamen, konnte das Land nicht mehr gut als Strafkolonie genutzt werden und der Weg zu einer eigenen Nation war geebnet. Zwischen 1855 und 1890 erhielten die einzelnen Kolonien das Privileg des Responsible Government und damit eine größere Unabhängigkeit vom britischen Empire. London behielt allerdings vorerst die Kontrolle über Außenpolitik, Verteidigung und Außenhandel. […] Mehr lesen >>>


Nutze die Zeit für Reisen und Erholung - TopReiseBilder aus Sachsen - Deutschland - Europa

Zeichen in der Du Der Jüngling bist du, der seit langer Zeit auf unsern Gräbern steht in tiefen Sinnen. Ein tröstlich Zeichen in der Dunkelheit. Der höhern Menschheit freudiges Beginnen. Was uns gesenkt in tiefe Traurigkeit zieht uns […]
Wir sind in guter R sagte er, indem er seinen Compaß zu Rathe zog; und kaum zweihundert Fuß von der Erde: Alles glückliche Umstände zur Erforschung dieser neuen Gegenden. Der Kapitän Speke, der auf die Entdeckung des Ukerewe-Sees ausging, […]
Virgil's Grab schmückt ewig Du kühn mit Panthern scherzender Genius, schreit' hervor aus deinem Gebirg, wo spät der Eremit noch kniet und Mondlicht zwischen den Säulen des Klosters schimmert! Wenn aus den Kratern bis zu der Sterne Chor, daß […]
Komme herbei, du von Missuri! Auf deinen Wangen glänzt das Licht Schefag *), und dein Antlitz ist lieblich wie der Kelch Sumbul **). Deine langen Locken duften wie der Hauch Gulilik ***), und deine Stimme klingt wie der Gesang […]
Mein Lieb das kranke Herz Ja, du bist elend, und ich grolle nicht; - Mein Lieb, wir sollen beide elend sein! Bis uns der Tod das kranke Herze bricht, Mein Lieb, wir sollen beide elend sein. Wohl seh ich Spott, der deinen Mund umschwebt, Und […]
Wie strömt des Volkes Ruhm, der um Ruh' erkauft wird, ist kein beglückend Gut! Ein Kind ists, das getauft wird mit des Vaterherzens Blut; das an der Brust der Mutter mit grimmen Zähnen hängt, und grausam die verwundet, die zärtlich es […]

Informatik, systematische Darstellung, Speicherung, Verarbeitung und Türkischunterricht auf den Kompetenzstufen A1, A2, B1, B2, C1 und C2 laut GER

Türkischunterricht

Türkischunterricht für Lernende mit spezifischen Schwerpunkten und Zielstellungen. Der individuelle Türkischunterricht – meist in Form von Türkisch-Einzelunterricht – kann die Teilnehmer bei Bedarf […]

Informatik, systematische Darstellung, Speicherung, Verarbeitung und English for management, geschäft verwaltung, banking, finance and investment

English for

Lehrgänge in Business-English für Berufseinsteiger, Umschüler, Stellensuchende, Azubis und Studierende mit eigenen Inhalten, abhängig von den Vorkenntnissen, Fachbereichen und individuellen […]

Informatik, systematische Darstellung, Speicherung, Verarbeitung und Business English - Geschäftsenglisch - Wirtschaftsenglisch

Business English

Business English (Wirtschaftsenglisch) kann nicht streng von der englischen Alltagssprache abgegrenzt werden. Generell sind für das Business English die gleichen sprachlichen Regularien (Grammatik, […]