topreisebilder

Internet-Magazin

Das Perlhuhn

Das Perlhuhn zählt: eins, zwei, drei, vier ... Was zählt es wohl, das gute Tier, dort unter den dunklen Erlen? Es zählt, von Wissensdrang gejückt, […] Mehr lesen

Mehr lesen

es bleibt beim alte

Dem Lande Frieden schenken Und Leut und Land bedenken, Das wär schon recht! Doch jetzo Friede schließen, Draus kann nichts Guts entsprießen, Nein, das […] Mehr lesen

Mehr lesen

Das Einhorn und weitere

Das Einhorn lebt von Ort zu Ort nur noch als Wirtshaus fort. Man geht hinein zur Abendstund und sitzt den Stammtisch rund. Wer weiß! Nach Jahr […] Mehr lesen

Mehr lesen
Panorama-104813 Panorama Server-Hosting Europa USA Asien Panorama Speicherplatz Cloud Hosting

Internet-Magazin Ich Sagte Die Wahrheit Du Weisst Alles ...

Durchs wilde Kurdistan - Viertes Kapitel AS

Der Zweck unsers Spazierrittes war somit erreicht, und wir kehrten nach Amadijah zurück. Dort richtete ich es so ein, daß wir an der beschädigten Mauerstelle vorüberkamen. Das ist der Ort, den ich meine, Halef. Wenn du nachher ausgehest, so magst du diese Bresche einmal genau untersuchen, aber so, daß es nicht auffällt. Das werde ich baldigst thun müssen, Sihdi, antwortete er; denn es wird sehr bald Abend werden. Der Tag war, als wir unsere Wohnung erreichten, allerdings schon weit vorgeschritten. Ich bekam keine Zeit, mich von dem Ritte auszuruhen, denn Selim Agha empfing mich an der Thüre: Hamdulillah, Allah sei Dank, daß du endlich kommst! meinte er. Ich habe auf dich mit Schmerzen gewartet. Warum? Der Mutesselim sendet mich, um dich zu ihm zu bringen. Was soll ich dort? Ich weiß es nicht. Du vermutest es auch nicht? Du sollst mit einem Effendi reden, der vorhin ankam. Wer ist es? Der Mutesselim hat mir verboten, es dir zu sagen. Pah! Der Mutesselim kann mir nichts verheimlichen! Ich wußte längst, daß dieser Effendi kommen werde! Du wußtest es? Aber es ist ja ein Geheimnis! Ich werde dir beweisen, daß ich dieses große Geheimnis kenne. Es ist der Makredsch von Mossul, der gekommen ist. Wahrhaftig, du weißt es! rief er erstaunt. Aber er ist nicht allein bei dem Mutesselim. Wer ist noch da? Ein Arnaute. Ah, ich ahnte, welcher es war, und sagte daher: Auch das weiß ich. Kennst du den Mann? Nein. Er hat keine Waffen bei sich. Allah akbar; das ist richtig! Effendi, du weißt alles. Wenigstens siehst du, daß der Mutesselim nicht der Mann ist, mir etwas zu verbergen. Aber, Herr, sie müssen bös von dir gesprochen haben! Warum? Ich muß darüber schweigen. Gut, Selim Agha, ich sehe nun, daß du mein Freund bist und mich liebst! Ja, ich liebe dich, Emir; aber der Dienst erfordert, daß ich gehorche. So sage ich dir, daß ich dir noch heute Befehle geben werde, denen du grad so gehorchen wirst, als ob du sie von dem Kommandanten erhieltest! Seit wann ist der Makredsch hier? Seit fast zwei Stunden. Und so lange Zeit wartest du bereits auf mich? Nein. Der Makredsch kam allein, ganz heimlich und ohne alles Gefolge. Ich war grad beim Kommandanten, als er eintrat. Er sagte, daß er heimlich komme, weil er in einer sehr wichtigen Sache reise, von welcher niemand eine Ahnung haben dürfe. Sie unterhielten sich weiter, und da erwähnte der Kommandant auch dich und deine Gefährten. Der Makredsch muß dich kennen, denn er wurde sehr aufmerksam, und der Mutesselim mußte dich ihm beschreiben. Er ist's! rief er dann und bat den Kommandanten, mich hinauszuschicken. Nachher wurde ich gerufen und erhielt den Befehl, dich zu holen und Nun, und Und Emir, es ist gewiß wahr, daß ich dich lieb habe, und darum will ich es dir sagen. Aber, wirst du mich verraten? Nein. Ich verspreche es dir! Ich mußte mehrere Arnauten mitnehmen, um den Platz zu besetzen, daß deine Gefährten sich nicht entfernen können. Und auch für dich stehen im Palaste einige meiner Arnauten bereit. Ich soll dich festnehmen und in das Gefängnis schaffen. Ah, das ist ja sehr interessant, Selim Agha! So ist wohl bereits eines deiner Löcher für mich in Bereitschaft gesetzt worden? Ja du kommst neben dem Araber zu liegen, und ich mußte einige Strohdecken hineinthun lassen; denn der Mutesselim sagte, du seist ein Emir und solltest feiner behandelt werden, als die andern Spitzbuben! Für diese Rücksicht bin ich ihm wirklich sehr großen Dank schuldig. Sollen meine Gefährten auch eingesteckt werden? Ja, aber ich habe über sie noch keine weiteren Befehle. Was sagt die Myrte dazu? Ich habe es ihr gesagt. Sie sitzt in der Küche und weint sich die Augen aus. Die Gute! Aber du sprachst von einem Arnauten? Ja. Er war da, noch ehe der Makredsch kam, und hat mit dem Mutesselim lange Zeit gesprochen. Dann wurde ich gerufen und gefragt. Wonach? Danach, ob der schwarzrote Effendi auch in der Wohnung kein Wort rede. Was hast du geantwortet? Ich sagte die Wahrheit.

weiterlesen =>

Ich sagte die wahrheit du weisst alles by www.7sky.de.

Reisen und Erholung - TopReiseBilder

Englisch- und

Englisch- / Deutsch-Grundkurse bzw. Englisch- / Deutsch- Anfängerkurse (Kompetenzstufe A1) und Englisch- / Deutsch-Aufbaukurse für die untere Mittelstufe (Kompetenzstufe A2 bis B1), mehr lesen >>>

Crashkurse / Intensivkurse in

Wenn eine sehr schnelle Erweiterung der Kenntnisse und Fertigkeiten im Bereich Wirtschaftsdeutsch / Geschäftsdeutsch (Business German) angestrebt wird, bietet unsere mehr lesen >>>

Business English als eigenes

Business English, Wirtschaftsenglisch bzw. Geschäftsenglisch und allgemeines Engl. für Beruf, Büro, BEwerbungsmappe und Geschäftsleben sowie berufsbezogenes Engl. für mehr lesen >>>

Türkischunterricht bei

Die Türkisch-Lehrkräfte unserer Berliner Sprachschule sind qualifizierte Türkisch-Muttersprachler und Muttersprachlerinnen mit umfangreicher mehr lesen >>>

Business-English /

Englischunterricht für Unternehmen, Institutionen, company courses in English, English for the job, English for unternehmen administration and mehr lesen >>>

Referenzenliste und

Unsre Sprachschule ist bzw. war unter anderem für die Betrieb, Institutionen und Ordnungshüter tätig: Siemens AG Dresden, Der Hauptstadt, mehr lesen >>>

Lehrkräfte unserer

Unsere Sprachschule in Berlin Mitte beschäftigt sowohl qualifizierte Muttersprachler der zu unterrichtenden Fremdsprachen, z.B. mehr lesen >>>

Referenzenliste –

Sprachschule ist bzw. war unter anderem für folgende Unternehmen, Institutionen und Behörden tätig: Deutsche Private mehr lesen >>>

Beruflichen und privaten

Effiziente Sprachkurse für Fremdenverkehr, Alltagstrott, Job, Heilpraktiker Schule, Ausbildung und mehr lesen >>>

Deutschkurs und

German lessons and German courses for foreigners at private language school in Berlin for mehr lesen >>>


Created by www.7sky.de.

Das Perlhuhn

Das Perlhuhn zählt: eins, zwei, drei, vier ... Was zählt es wohl, das gute Tier, dort unter den dunklen Erlen? Es zählt, von Wissensdrang gejückt, die es sowohl wie uns entzückt: die Anzahl seiner Perlen. Befragt man Einheimische, was sie an ihrem Festland am meisten wollen, kommt die farbige Bandbreite gemeinsam. Mehr noch als diese dramatischen Productionen bewegten seine Zeitgenossen die Todtenkränze, die schnell hinter einander ein Paar Auflagen erlebten und mit viel poetischem Tact, wenn auch nicht immer in vollem Glanz reinster Poesie, die Helden alter und neuer Zeit feiern. Derowegen dann die Leut der gänzlichen Forcht waren, daß wiederum ein allgemeiner Sündfluß den ganzen Erdboden werde überschwemmen. Peters Kirche fahren können. Unter anderen hat man gesehen einen Drachen in der Größe eines dicken Baums mitten durch die Stadt schwimmen, dem eine große Menge der Attern und Schlangen gefolget. Die Magier kamen, doch keiner verstand Zu deuten die Flammenschrift an der Wand. Belsatzar ward aber in selbiger Nacht Von seinen Knechten umgebracht. Erst als es praktisch komplett Dunkel ist mache ich mich im Schein des Mondlichtes auf den Abstieg. Nur an wenigen steilen Stellen nehme ich meine Taschenlampe zur Hilfe. Erst weit nach Mitternacht liege ich im Schlafsack. Zeit zum Schlafen bleibt kaum denn ich habe mir fest vorgenommen das gleiche Schauspiel mit den sich wechselnden Lichtstimmungen noch einmal zu erleben. Dieses Klangspektrum konnten die Spielleute bei den letzten Gemeinschaftskonzerten mit verschiedenen Spielmannszügen unter Beweis stellen, wie zum Beispiel beim Jugiläumskonzert 10 Jahre Spielmanns- und Fanfarenzüge im Frühjahr 1997 in der Lauinger Stadthalle. […] Mehr lesen >>>


es bleibt beim alten

Dem Lande Frieden schenken Und Leut und Land bedenken, Das wär schon recht! Doch jetzo Friede schließen, Draus kann nichts Guts entsprießen, Nein, das ist schlecht! Wenn man nun reformierte Und alles weiser führte, Dann wärs schon recht! Doch bleibt es noch beim alten, Und läßt man Schurken schalten, Ei, dann ists schlecht! Quelle: Gedichte Franz Grillparzers 1872. Aber wir sind solche Leute, dass wir Schurken sein und in Sünden bleiben wollen. Fürwahr, das Leben muss dir zur Last sein denn seitdem du die Ehre verloren hast, bist du in Wirklichkeit nicht mehr am Leben. Was aber, wenn Gott sie dir durch Krieg und Tyrannen verwahrt? Seine Tochter schied in zartem Kindesalter aus diesem Leben und nahm durch ihren Tod jeden Rest von Menschlichkeit mit, der etwa noch in der Brust des Mordgesellen gewesen war. Und diese erbärmlichen Henkersknechte rühmen sich noch einer Handlung, die bei Bären und Leoparden wenn diese Bestien einer solchen überhaupt fähig wären für eine Sünde gegen die Natur, die Mutter aller Menschen und Tiere, gelten würde. So ging sie zugrunde, die eines besseren Geschickes oder eines besseren Gatten würdig gewesen wäre. Der Kranke wurde dann sofort in ein Buch eingetragen und mit diesem Buch in Begleitung eines Wachsoldaten ins Bataillonslazarett geschickt. Bloß die Strafe für die Sünde wollen wir vermeiden, dazu uns auch dagegen wehren und unsere Sünde verteidigen. Man wird meinen Bruder nimmermehr zu blinder Rache, Ungerechtigkeit und Handlungen verleiten, die eines verständigen, muthvollen Mannes, eines Edelmannes, mit Einem Worte, unwürdig sind. Die junge Frau wird trotz ihres Schreiens aus dem Bett gerissen; vergebens fleht sie Götter und Men schen um Hilfe und Beistand an: an Armen und Beinen werden ihr die Adern geöffnet und sie stirbt eines grausamen Todes. […] Mehr lesen >>>


Das Einhorn und weitere Erlebnisse

Das Einhorn lebt von Ort zu Ort nur noch als Wirtshaus fort. Man geht hinein zur Abendstund und sitzt den Stammtisch rund. Wer weiß! Nach Jahr und Tag sind wir auch ganz wie jenes Tier Hotels nur noch, darin man speist, so völlig wurden wir zu Geist. Im Goldnen Menschen sitzt man dann und sagt sein Solo an ... Die angesehensten roemischen Offiziere, wie zum Beispiel Gaius Marius, Quintus Catulus und die beiden im Spanischen Krieg erprobten Konsulare Titus Didius und Publius Crassus, stellten fuer diese Posten den Konsuln sich zur Verfuegung; und wenn man auf Seiten der Italiker nicht so gefeierte Namen entgegenzustellen hatte, so bewies doch der Erfolg, dass ihre Fuehrer den roemischen militaerisch in nichts nachstanden. Vor dem Hintergrund des stärker versachlichten und nüchtern wirkenden Fazits der letzten Zeile, wach und munter zu bleiben, kann das Werk auch anders gedeutet werden, indem die Bilder und Befürchtungen als Sinnestäuschung oder sogar Wahn erscheinen und demnach von der Außenwelt keine wirkliche Gefahr ausging: Im Zwielicht glaubte der Mensch sich von feindlichen Mächten umzingelt, während er einzig Opfer seiner eigenen Angst war. Diese Tendenz zeigt sich für Adorno in der schizoiden Mahnung, das liebe Reh nicht allein grasen zu lassen und in der Verfolgungsphantasie des Abgeschiedenen, die ihm den Freund in den Feind verhext. Er selbst hat sich in dunkler Gedankenwelt verloren und gleichsam entstellt. So lesen sich die Worte als Warnung oder Aufforderung, sich nicht ängstlichen Phantasien und düsteren Prophezeiungen hinzugeben und das Dunkle selbst in der Nacht zurückzulassen. Auf der Ebne von Piemont war es so warm, wie es mitten im Sommer sein kann. […] Mehr lesen >>>


Nutze die Zeit für Reisen und Erholung - TopReiseBilder aus Sachsen - Deutschland - Europa

Jede Rose Zeit Früh Rot Ich harre dein seit langer Zeit; gewintert hat es und gemait, - für jede Rose, die erblich, entfaltet eine andre sich; aus jeder Nacht bricht Frührotsschein: ich harre dein! Eine Rose wurde gebrochen, ehe der Sturm sie […]
Letzte Heimkehr schöne Der Wintermorgen glänzt so klar, Ein Wandrer kommt von ferne, Ihn schüttelt Frost, es starrt sein Haar, Ihm log die schöne Ferne, Nun endlich will er rasten hier, Er klopft an seines Vaters Tür. Doch tot sind, die […]
Tourismus, Reise, Handwerk Ausflugsziele und Reisetips im Spreewald - Kahn- und Paddelbootfahren im Spreewald, Baden im Tropical Islands, Kristallbad in Lübbenau, Schwimmbad in Lauchhammer, Tropolis, Skihalle in Senftenberg, Schützenplatz in […]

Informatik, systematische Darstellung, Speicherung, Verarbeitung und Englischkurse für Erwachsene zur Auffrischung und Erweiterung von Sprachkenntnissen

Englischkurse für

Effektiver, zielorientierter Englisch-Einzelunterricht (ab 15,00 € / 45 Minuten) mit flexibler Terminplanung, individueller Schwerpunktsetzung und bedarfsgerechter Stundenzahl an unserer […]

Informatik, systematische Darstellung, Speicherung, Verarbeitung und English for management, geschäft administration, banking, finance and investment

English for

Lehrgänge in Business-English für Berufseinsteiger, Umschüler, Stellensuchende, Auszubildende und Studenten mit eigenen Inhalten, bedingt von den Vorkenntnissen, Fachgebieten und beruflichen […]

Informatik, systematische Darstellung, Speicherung, Verarbeitung und Mehr Erfolg im Beruf und Geschäftsleben durch Sprachkenntnisse in der Kategorie Wirtschaftsenglisch und Geschäftsenglisch

Mehr Erfolg im

Fachsprachliche, branchenspezifische Englischkurse für Wirtschaftsenglisch / Geschäftsenglisch / Business English sowie berufsbezogener Englisch-Einzelunterricht für Geschäftskommunikation - […]