topreisebilder

Internet-Magazin

Henkersknechte

Nun packten mich die Henkersknechte Und schleiften mich zum Galgen; Ich ward mit der Schlinge gewürgt; Doch ohne zu sterben! Und täglich sollt ich so Den Galgen leiden, ohne zu […] Mehr lesen

Mehr lesen

Erhebungen des

Nach meinen Schätzungen sind wir absolut nicht mehr als dreihundert Meilen vom Meerbusen von Guinea weit; die Einöde kann sich nach dieser Route mitnichten zu weitläufig […] Mehr lesen

Mehr lesen

Na, da sieh mal ei

habe sie gesagt, ich hätt's mir denken können, als ich den Burschen allein fortgelassen, ohne irgend jemand, der ihm aufpaßt. Was bleibt mir nun übrig, als selbst hinter dem […] Mehr lesen

Mehr lesen
Panorama-104813 Panorama Server-Hosting Europa USA Asien Panorama Speicherplatz Cloud Hosting

Internet-Magazin für Tourismus, Service, Handwerk, Handel, Industrie...

Zwischen Fisch, Eichen und Geschichten, Ribnitz-Damgarten entdecken. Sommer 1921

Einmalige Lage zwischen Rostock und Stralsund.

Ribnitz-Damgarten, einer bezaubernden Stadt zwischen den Hansestädten Rostock und Stralsund. Hier, an der Mündung der Recknitz in den Ribnitzer See, entfaltet sich eine malerische Landschaft, die uns auf eine aufregende Reise einlädt. Ribnitz-Damgarten ist der Verwaltungssitz des Amtes und besteht aus den beiden Ortsteilen Ribnitz und Damgarten. Umgeben von den Gemeinden Saal, Ahrenshagen-Daskow, Stadt Marlow, Gelbensande und Dierhagen, bietet die Region eine Fülle an natürlicher Schönheit und historischem Erbe.

Zwei Ortsteile, eine Gemeinde.

Tauchen wir ein in die faszinierende Geschichte von Ribnitz-Damgarten. Die Ortschaften Rybanis, bekannt für den Fischreichtum, und Damgor, benannt nach den majestätischen Eichen, legten den Grundstein für die heutige Stadt. Bereits im 13. Jahrhundert erwähnt, spielte Ribnitz eine wichtige Rolle als Schutzort für den Flussübergang der Herrschaft Rostock. Gegenüber wurde die Stadt Damgarten gegründet, die mit ihrem eigenen Burgkomplex eine eigene Geschichte erzählt. Die Gemeinde Ribnitz-Damgarten setzt sich jedoch nicht nur aus den Ortsteilen Ribnitz und Damgarten zusammen, sondern umfasst ebenfalls weitere liebenswerte Ortschaften wie Altheide, Behrenshagen, Beiershagen, Borg, Dechowshof, Freudenberg, Hirschburg, Klein-Müritz, Klockenhagen, Körkwitz, Langendamm, Neuheide, Neuhof, Petersdorf, Pütnitz, Tempel und Wilmshagen. Ein buntes Mosaik an Lokalitäten, die es zu entdecken gilt. Im Laufe der Jahrhunderte entwickelte sich Ribnitz-Damgarten weiter. Das Klarissenkloster Ribnitz, gegründet im Jahr 1323, zeugt von der religiösen Bedeutung der Stadt. Während des Dreißigjährigen Krieges markierte die Recknitz die Grenze zwischen den Herzogtümern Pommern und Mecklenburg, und später zwischen Schwedisch-Pommern und Mecklenburg. Eine bewegte Vergangenheit, die bis ins Jahr 1815 reicht, als Schwedisch-Pommern Teil Preußens und der Provinz Pommern wurde.

Eingebettet in malerische Nachbarschaften.

Umgeben von den Gemeinden Saal, Ahrenshagen-Daskow, Stadt Marlow, Gelbensande und Dierhagen, liegt Ribnitz-Damgarten eingebettet in eine malerische Landschaft. Diese Nachbarschaften bieten weitere reizvolle Ausflugsmöglichkeiten und sorgen dafür, dass es in der Umgebung nie langweilig wird.

Zingst, das Seebad mit Charme und naturnahem Flair

Die Perle am Boddenufer.

Zingst, ein malerisches pommersches Fischerdorf, begeistert als Seebad seit Jahrzehnten Besucher aus nah und fern. Die Insel Zingst, durch buchtenreiche Binnengewässer vom Festland getrennt, bietet eine idyllische Kulisse für erholsame Tage. Die Überfahrt über den Barther Bodden ist ein Erlebnis für sich. Die Dampfer legen an einer festen Landungsbrücke in unmittelbarer Nähe des Ortes an, und der Duft der salzigen Meeresluft erfüllt die Sinne. Das Badeleben in Zingst ist einfach und unbeschwert, die Preise sind moderat und die Einwohnerzahl von 1500 lässt das Dorf seine charmante Atmosphäre bewahren. Am Strand von Zingst erwartet uns Festigkeit und Freiheit zugleich. Der feste, steinfreie Sand lädt zu ausgedehnten Spaziergängen ein, begleitet von kräftigem Wellenschlag und dem salzigen Hauch der Nordsee. Hier können wir die Schönheit der Natur in vollen Zügen genießen. Die Badeanstalten sind bequem eingerichtet, und ein hübsch bewaldetes Dünengebiet mit Promenadesteigen lädt zu weiteren Erkundungen ein.

Natur pur und erfrischendes Badevergnügen.

Das Badeleben in Zingst ist einfach und unkompliziert. Der Strand ist fest und frei von Steinen, direkt in der Nähe des Ortes gelegen. Hier kann man den kräftigen Wellenschlag und den größten Salzgehalt des Wassers genießen, der durch die direkte Zuströmung aus der Nordsee bedingt ist. Die Badeanstalten für Damen und Herren sind bequem eingerichtet und sorgen für entspannte Stunden am Meer.

Vielfalt der Freizeitgestaltung.

Zingst bietet nicht nur erfrischendes Badevergnügen, sondern auch eine Vielzahl an Freizeitmöglichkeiten. In den hübsch bewaldeten Dünengebieten laden Promenadesteige zu Spaziergängen und Erkundungstouren ein. Besonders im Frühjahr und Herbst zeigt sich Zingst von seiner schönsten Seite, mit ermäßigten Preisen und wöchentlichen Kurkonzerten am Strand. Sportbegeisterte finden auf den Lawn Tennisplätzen ihren Spaß und Segelpartien auf dem Binnenwasser oder auf offener See sorgen für abenteuerliche Momente. Für Angler und Jagdinteressierte gibt es ebenfalls Gelegenheit, ihrer Leidenschaft nachzugehen.

Erkundungstouren und Ausflüge.

Ein perfekter Ort für eine erholsame Auszeit.

Zingst ist der ideale Ort, um dem Alltag zu entfliehen und eine erholsame Auszeit zu genießen. Die saubere Luft, die idyllische Natur und das entspannte Badeleben lassen den Stress und die Hektik des Alltags schnell vergessen. Hier kann man die Seele baumeln lassen und die Schönheit der Umgebung in vollen Zügen genießen. Zingst verspricht ein unvergessliches Urlaubserlebnis, das noch lange in Erinnerung bleiben wird.

Die Anreise nach Zingst / Fischland-Darß dem Abenteuer an der Ostsee von Berlin in 7 Stunden.

Wer die salzige Meeresluft der Ostsee schnuppern möchte, braucht nur 7 Stunden von Berlin aus. Zingst, ein wahrer Küstenjuwel, ist innerhalb der Saison mit dem Dampfer über Barth erreichbar. Die Verbindung besteht viermal täglich und ermöglicht eine bequeme Anreise. Die durchgehenden Wagen bis Zingst bieten einen komfortablen Transport für Reisende. Doch auch auf dem Landweg gibt es eine spannende Möglichkeit, die 13 Kilometer zwischen Zingst und Barth zu überwinden. Eine zweimal täglich verkehrende Postverbindung mit der Fähre bei Bresewitz verspricht ein aufregendes Abenteuer.

Bäderpreise und Entspannung pur.

Der Aufenthalt in Zingst verspricht Erholung für Körper und Seele. Die Bäderpreise sind mehr als erschwinglich und bieten jedem die Chance auf erfrischendes Badevergnügen. Ein Seebad kostet lediglich 25 Pfennig, während Kinder bis zu 12 Jahren mit 15 Pfennig dabei sind. Für die Dienstboten gibt es ein besonderes Angebot: Nachmittags können sie sich für nur 10 Pfennig ins kühle Nass stürzen. Wer es lieber luxuriös mag, kann ein Dampf- oder warmes Seebad für 1 Mark genießen. Wer gleich im Dutzend bucht, zahlt dafür 10 Mark. Für ein kohlensaures Bad werden 1 1/2 Mark fällig, doch die wohltuende Wirkung ist es allemal wert. Und für eine entspannende Massage ist ebenfalls gesorgt.

Praktische Informationen und Erkundungstouren.

In Zingst ist man bestens versorgt. Neben einer Apotheke, die in Barth oder Prerow zu finden ist, gibt es auch Post-, Telegraphen- und Telefonmöglichkeiten im Ort. Die Badeverwaltung bietet umfassende Auskünfte über Reisemöglichkeiten und Unterkünfte. So kann man sich bestens auf die Erkundungstouren vorbereiten und die Schönheit von Zingst und der gesamten Region Fischland-Darß-Zingst in vollen Zügen genießen.
Zingst bietet sich zudem als idealer Ausgangspunkt für spannende Ausflüge in die Umgebung an. Eine Tour nach Hiddensee, Rügen oder Warnemünde verspricht unvergessliche Eindrücke. Wer es etwas näher mag, kann den Leuchtturm Darßer Ort in nur zwei Stunden mit dem Wagen erreichen. Zingst bietet somit eine Fülle an Möglichkeiten, die Umgebung zu erkunden und neue Abenteuer zu erleben.

*Update : 1994

Abenteuer Ribnitz-Damgarten als Sprung in die Vergangenheit.

Von Flugplatz zu Doppelstadt: Die Nachkriegszeit und die sowjetische Präsenz.

Nach dem 2. Weltkrieg erlangte der Flugplatz Pütnitz eine besondere Bedeutung als Stützpunkt der sowjetischen Luftstreitkräfte der GSSD in der DDR. Die einstige Start- und Landebahn wurde zum Schauplatz einer faszinierende Vergangenheit, während des kalten Krieges, als die sowjetische Präsenz das Leben in der Region prägte.

Vereint durch Geschichte: Die Entstehung von Ribnitz-Damgarten.

Im Jahr 1950 fusionierten die Städte Ribnitz in Mecklenburg und Damgarten in Pommern zu der faszinierenden Doppelstadt Ribnitz-Damgarten. Die Recknitz, einst natürliche Grenze zwischen Mecklenburg-Schwerin und Pommern, trennte die beiden Stadtteile mit ihrer sumpfigen Flussniederung. Doch die Zusammenführung schuf eine Verbindung, die bis heute bestehen bleibt.

Städtebauförderung und Erneuerung: Die Nachwendezeit.

Nach der Wiedervereinigung Deutschlands im Jahr 1990 begann eine Phase der Erneuerung und Sanierung. Die historischen Stadtkerne von Ribnitz und Damgarten erstrahlten dank der Städtebauförderung in neuem Glanz. Ein Spaziergang durch die Straßen wird zur Zeitreise in vergangene Epochen.

Perlen der Vergangenheit: Sehenswürdigkeiten in Ribnitz.

In Ribnitz gibt es eine Fülle von historischen Schätzen, die es zu entdecken gilt. Das Klarissenkloster mit seiner gotischen Holzplastik beherbergt das renommierte Deutsche Bernsteinmuseum, das die Geheimnisse des kostbaren Harzes offenbart. Die Marienkirche aus dem Jahr 1233 und das imposante Rostocker Tor zeugen von vergangenen Jahrhunderten. Ein Besuch in der Galerie im Kloster und im Freilichtmuseum Klockenhagen lässt die Geschichte lebendig werden.

Entdeckungen in Damgarten: Eine Reise zu historischen Juwelen.

Auch Damgarten hält eine Vielzahl von Sehenswürdigkeiten bereit. Die evangelische Kirche St. Bartholomäus und die beeindruckende Bernsteinmanufaktur zeugen von der kulturellen Vielfalt der Stadt. Ein Bummel durch die Straßen enthüllt Fachwerkhäuser aus vergangenen Zeiten, darunter das eindrucksvolle Fachwerkhaus von 1769 in der Stralsunder Straße. Das Technikmuseum Pütnitz lässt Besucher in die Welt der Technik eintauchen.

Bekannte Persönlichkeiten: Von Schriftstellern bis hin zu Pädagogen.

Ribnitz-Damgarten hat auch zahlreiche Persönlichkeiten hervorgebracht, die in ihrer jeweiligen Branche große Spuren hinterlassen haben. Der Buchautor Klaus Behling wurde in Damgarten geboren, während der Pädagoge und Komponist Hermann Bendix die Region mit seinen kreativen Werken bereicherte. Egon Krenz, ein prominenter DDR-Politiker, erlebte seine Schulzeit in Damgarten. Johann Ernst Nizze, ein angesehener Rektor des Gymnasiums in Stralsund, wurde in Ribnitz geboren. Der plattdeutsche Heimatdichter Helmut Schröder fand seine letzte Ruhestätte in Ribnitz, und der Ethnograph Richard Wossidlo wird auf dem Alten Friedhof in Ribnitz geehrt. Die Geschichte von Ribnitz-Damgarten ist reich an Abenteuern und faszinierenden Begebenheiten. Tauchen Sie ein in die Vergangenheit und lassen Sie sich von der lebendigen Atmosphäre dieser einzigartigen Stadt begeistern!

*Update 2001:

*Der geneigte Leser möge entschuldigen, dass wir nicht erwähnen, welche Orte, Ortsnamen und Sehenswürdigkeiten im Verlaufe der vergangenen mehr als 100 Jahre, durch den ersten und zweiten Weltkrieg, viele Jahre entwickelte Sozialistische Gesellschaft und mehrerer Rechtschreibreformen verloren gingen oder geändert wurden.

uwR5

Quellenangaben:
Griebens Reiseführer - Die Ostsee Bäder - Band 55
14. Auflage 1910-1911 - 2 Mark - Verlag von Albert Goldschmidt, Berlin W 35

Meyers Konversations-Lexikon 3. Auflage 1874 - 1884
Wikipedia – Die freie Enzyklopädie


weiterlesen =>

Internet-Magazin für Informationen + Suche

Mein Herz

Ich richte kühn mich vor den Blitzen auf, Und sage: trefft! und zu den Stürmen: Laßt eure Wogen türmen! Stürmt fort, ras't fort, ihr haltet mich nicht auf! Und zu den Augen, die so mehr lesen >>>

Buchstaben von Feuer

Und sieh! und sieh! an weißer Wand Da kam's hervor wie Menschenhand; Und schrieb, und schrieb an weißer Wand Buchstaben von Feuer, und schrieb und schwand. Der König mehr lesen >>>

Alle Sterne funkeln auf m

Es funkeln auf mich alle Sterne mit glühendem Liebesblick, es redet trunken die Ferne wie von künftigem, großem Glück! Quelle: Joseph Freiherr von Eichendorff. mehr lesen >>>

Zu besserm Leben

Denn warum sollt er auch beben, Bald entweicht des Grabes Nacht, Bald kehrt er zu besserm Leben, Bald wird er sich neu erheben, Wie die Sonn in hehrer mehr lesen >>>

Fröhlichkeit

Welches sind Erfurts Studierende, das ist ihr Gruß an Faust, Dess Nam' gen Glanz und Gloria Wiegen entsprechend auf zum Himmelszelt braust. Und mehr lesen >>>


Nutze die Reise und beginne deine Pläne umzusetzen.

Fragen des Phanta Nun, mein Freund, so magst du lachen Über des Phantasten Frage! Wirst du auch zur Täuschung machen, Was ich fest im Busen trage? Quelle: Heinrich Heine Lieder Romanzen Junge Leiden - 1817-1821 Buch der Lieder Hamburg 1827 www.zeno.org Eine Romanze entsteht, und der Zar lässt sie mit […]
Die schöne, stille Nacht noch ziemlich hell. Ohne ein Wort zu wechseln, gingen Cyrus Smith und der junge Mann neben einander hin. An manchen Stellen verbreiterte sich der Weg, so daß sie bequem marschiren konnten, an anderen verengerten ihn Felsentrümmer so weit, daß sie kaum Einer hinter dem Andern weiter […]
Mammon ist der Hölle Geist Nicht genug des Gutes schafft ihm der Geist, so dienstbereit, Hinschleudert er den Mammon, wie seine Seligkeit. Wild zwingt sein Trotz die Hölle zu halten den Vertrag, Und quälet seinen Diener mit Wünschen Tag um Tag. Wer ist im Leben wunschlos? Wer nicht an Wünschen reich? Und […]

Informatik, systematische Darstellung, Speicherung, Verarbeitung und So kann's kommen

So kann's k

wenn man ohne Luna's Erlaubniß als ihre Nachkommenschaft erscheinen will. Dieser Trabant hätte uns beinahe einen garstigen Streich gespielt. Sollten Sie, Herr Doctor, vielleicht Ihren ärztlichen Ruf durch die eingegebene Arznei in Frage gestellt haben?Das Staunen der Menge, […]

Informatik, systematische Darstellung, Speicherung, Verarbeitung und Nicht so schnell, sagte Ruth

Nicht so schnell,

Es gibt noch eine Haustür, zu gehen. Die Haustür des Hauses gemacht von den Kohlpflanzen. Und ich habe keine Drehung noch gehabt. Ich muss Ihnen eine Drehung geben nicht! lachte die Hexe. Mein Spiel. Meine Regeln. Die Stimme des Holzfällers getragen durch den Wald. Ich […]

Informatik, systematische Darstellung, Speicherung, Verarbeitung und Königreich Sachsen

Königreich

zum Deutschen Bunde gehörig, an die preußischen Provinzen Sachsen u. Schlesien, an Böhmen, Baiern, Reuß, Sachsen-Weimar u. Sachsen-Altenburg grenzend, hat mit den Schönburgischen Herrschaften 271 7/8 QM. Es ist größtentheils gebirgig; an der lausitzisch-böhmischen […]